Volleyball | DVV-Pokal Dresdner SC chancenlos gegen MTV Stuttgart

Der Dresdner SC hat den siebten DVV-Pokal-Titel der Vereinsgeschichte verpasst. Gegen den MTV Stuttgart verlor die Mannschaft von Alexander Waibl am Ende deutlich mit 0:3 (17:25, 15:25, 15:25). Der MTV dominierte dabei über die gesamte Spielzeit und ließ Dresden nahezu keine Chance.

Volleyball 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Aufgrund von elf Corona-Fällen im DSC-Kader war das Finale um zwei Wochen verschoben wurden. Inzwischen haben die Sachsen den Corona-Ausbruch jedoch überstanden und sind zurück im Wettbewerbsmodus. Die Vorbereitung auf das Finale wurde durch die Situation dennoch erheblich erschwert. So blieben der Mannschaft vor der Bundesligarückkehr am vergangenen Mittwoch in Straubing (3:1) lediglich drei Trainingseinheiten zur Vorbereitung.

Stuttgart von Anfang an spielbestimmend

Volleyballspielerinnen versuchen den Ball über das Netz zu schlagen.
Simone Lee am Netz gegen Madeleine Gates (16) und Jennifer Janiska (6) Bildrechte: IMAGO/Beautiful Sports

Nach einem ausgeglichenen Auftakt in den ersten Satz schalteten die Stuttgarterinnen schnell einen Gang hoch und zogen zwischenzeitlich mit 20:10 auf zehn Punkte davon. Der Satz war damit eigentlich schon abgegeben. Am Ende nutzte der MTV den ersten von sieben Satzbällen zum 1:0. Noch deutlicher wurde es im zweiten Satz. Stuttgart dominierte nach Belieben, ließ dem DSC keine Chance und erarbeitete sich so elf Satzbälle.

Handballspielerinnen im Match am Netz.
Bildrechte: IMAGO/Sports Press Photo

Nachdem die Dresdnerinnen zunächst zwei Satzbälle abwehren konnten misslang der Aufschlag von Madeleine Gates und landete im Aus.  Das 2:0 aus Stuttgarter Sicht war damit perfekt. Im dritten Satz zeigten sich die Dresdnerinnen zunächst stabilisiert und gingen zwischenzeitlich in Führung, ehe der MTV wie schon in den vorherigen Sätzen aufdrehte und das Spiel an sich riss. Neun Matchbälle erkämpften sich die Stuttgarterinnen so und konnten gleich den ersten nutzen. Krystal Rivers Angriffsschlag war für den DSC nicht mehr zu verteidigen.

Stuttgart dominierte die Partie über die gesamte Spielzeit und setzte sich am Ende souverän nach drei Sätzen durch. Für den MTV war es der erste Pokalsieg seit fünf Jahren.

---
mbe

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 20. März 2022 | 21:45 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/c6c8a924-f531-4bc2-a67e-2f514791f5bb was not found on this server.