Fußball | "Volltreffer der Woche" Premierentreffer, Traumtor oder Kuriositätenkabinett?

Mit Meuselwitz' Luis Fischer, Aues Dimitrij Nazarov und Magdeburgs Luca Schuler duellieren sich dieses Mal drei Akteure um den "Volltreffer der Woche", deren Tore kaum unterschiedlicher hätten sein können.

Volltreffer der Woche 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Vorschlag A: Luis Fischer (ZFC Meuselwitz)

Lange sah es für den ZFC Meuselwitz nicht nach einem Sieg gegen den FSV Luckenwalde aus. Bis zur 77. Minute in Rückstand, leitete Luis Fischer schließlich die Wende ein. Nach einem Flankenwechsel auf die rechte Seite passte Florian Hansch quer auf Fischer, der aus 13 Metern überlegt ins linke untere Eck vollendete. Die Thüringer legten noch zwei Treffer nach und feierten mit dem 3:1 am Ende ihren zweiten Saisonsieg. Für den 18-jährigen Fischer war es zugleich das erste Karrieretor in der Regionalliga.

Vorschlag B: Dimitrij Nazarov (Erzgebirge Aue)

Ein Kandidat für das "Tor des Monats" in der Sportschau darf natürlich auch beim "Volltreffer der Woche" nicht fehlen. In diesem Fall handelt es sich um Dimitrij Nazarov, der Erzgebirge Aue mit seinem Treffer zum 2:0 gegen den SV Meppen endgültig auf die Siegerstraße brachte. Nach einer Kopfballabwehr des SVM schweißte Nazarov die Kugel kurz vor der Halbzeitpause volley aus über 20 Metern in den rechten Winkel. "Den schieße ich entweder auf den Parkplatz oder in den Winkel", scherzte der Torschütze nach dem 3:0-Erfolg, der gleichzeitig den ersten Saisonsieg für den FCE bedeutete.

Vorschlag C: Luca Schuler (1. FC Magdeburg)

Ein Treffer aus der Kategorie "Kuriositätenkabinett". Als FCM-Torwart Dominik Reimann einen weiten Abschlag in Richtung des gegnerischen Strafraums brachte, sah alles noch harmlos an. Dejan Stojanovic, Schlussmann des Jahn Regensburg, schätzte die Situation aber falsch ein, sodass der lange Ball über ihn drüber sprang und Luca Schuler das Leder nur noch über die Linie drücken musste (68.). Der Aussetzer des Regensburger Keepers und Schulers schnelle Reaktion sicherten dem FCM am Ende auch die drei Punkte und den dritten Saisonsieg.

Hier können Sie abstimmen:

Die Abstimmung läuft bis Donnerstag, 06. Oktober, 10:00 Uhr.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um elf | 26. September 2022 | 11:00 Uhr