Handball | Bundesliga Revanche misslungen: SC DHfK verspielt Vier-Tore-Vorsprung in Minden

20. Spieltag

Die Handballer des SC DHfK Leipzig haben in der Bundesliga den dritten Auswärtssieg in Serie verpasst. Am Sonntag musste sich die Mannschaft von Trainer André Haber beim Schlusslicht GWD Minden mit einem 23:23 (11:10)-Remis begnügen und verpasste damit die Revanche für die überraschende 25:26-Heimniederlage acht Wochen zuvor.

SC DHFK 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Leipziger fanden vor 907 Zuschauern im ersten Durchgang nicht ins Spiel und hatten es vor allem ihrem glänzenden Torwart Kristian Saeveraas zu verdanken, dass sie mit einer Führung in die Pause gingen.

Leipzig gibt Sieg aus der Hand

In der zweiten Halbzeit steigerte sich der SC DHfK zunächst und erspielte sich eine Vier-Tore-Führung (20:16), die auch sechs Minuten vor Schluss noch Bestand hatte (22:19). In der Schlussphase scheiterten die Leipziger jedoch wiederholt am eingewechselten Ex-Nationaltorhüter Carsten Lichtlein. Zwar hatte der Kroate Sime Ivic die Gäste 22 Sekunden vor Schluss per Siebenmeter wieder mit 23:22 in Führung gebracht, doch vier Sekunden vor Ende traf Justus Nicolas Richtzenhain noch zum Ausgleich für Minden. Bester Leipziger Werfer war Ivic mit sieben Toren.

Sime Ivic SC DHfK Leipzig 19 TSV GWD Minden vs. SC DHfK Leipzig
Sime Ivic war bester Werfe3r für den SC DHfK. Bildrechte: imago images/Eibner

DHfK-Coach Haber: "Punktgewinn für Minden verdient"

Andre Haber (Trainer SC DHfK Leipzig): "Ich denke, dass der Punktgewinn für Minden verdient war. Sie haben gezeigt, dass sie über 60 Minuten kämpfen und den Punkt wollen. Wir waren bei einer Führung von vier Toren der Meinung, dass wir das Spiel schon gewonnen haben. Wer nicht über die volle Distanz Einsatz zeigt und um jeden Ball kämpft, der hat einen Sieg heute nicht verdient. Ich habe zwar gesehen, dass bei unseren Jungs noch nicht alle wieder bei 100 Prozent sind, aber das war auch beim Gegner so und ist kein Grund, weshalb wir nicht gewinnen konnten. Wir werden dieses Spiel aufarbeiten und uns auf die nächsten Aufgaben vorbereiten."

Aktuelle Beiträge zum Handball

Mannschaft des SC Magdeburg im offenen Doppeldeckerbus bei der Ankunft von tausenden Fans umgeben.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (66)

red/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR AKTUELL | 13. Februar 2022 | 19:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/553db4c3-3529-48f4-b0c7-f9fb485cdfce was not found on this server.