Fußball | Regionalliga Weitere Corona-Fälle bei Lok Leipzig: Partie gegen Luckenwalde abgesagt

Weitere Corona-Fälle bei Lok Leipzig ziehen die nächste Spielabsage nach sich. Der für Mittwoch angesetzte Nachholer gegen den FSV Luckenwalde wird verschoben. Auch das für Sonntag geplante Heimspiel gegen Rathenow steht auf der Kippe.

Eckfahne mit dem Wappen des 1. FC Lokomotive Leipzig
Bildrechte: dpa

Lok Leipzig wird beim Angriff auf die Spitzenplätze in der Regionalliga Nordost ausgebremst. Wie die Probstheidaer am Montag (06.12.2021) bekanntgaben, sind weitere Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Partie gegen Luckenwalde zum zweiten Mal abgesagt

Das für Mittwochabend angesetzte Nachholspiel beim FSV Luckenwalde muss damit erneut verschoben werden. Die Partie sollte ursprünglich Ende November stattfinden. Damals verhinderten Corona-Fälle in den Reihen der Brandenburger eine Austragung.

Auch Heimspiel gegen Rathenow wackelt

Für den heutigen Tag sind weitere PCR-Tests für den Rest der Mannschaft geplant. Die Ergebnisse werden am Dienstag erwartet. Ob das für kommenden Sonntag angesetzte Heimspiel gegen Rathenow stattfinden kann, ist noch offen. Welche Spieler genau betroffen sind, teilte Lok nicht mit. Laut Angaben der "Bild" soll es sich um Mike Eglseder und Leon Heynke handeln.

Andreas Wiegel, Nr.77 - BFC Dynamo
Bildrechte: Patrick Skrzipek

Das Team von Almedin Civa hatte bereits in der vergangenen Woche mit Corona zu kämpfen. Nach mehreren positiven Tests stand auch die Partie gegen den BFC Dynamo lange auf der Kippe. Obwohl stark dezimiert, gewann Lok das Spitzenspiel mit 2:1.

---
red/pm

Videos aus der Regionalliga

Alle anzeigen (138)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR AKTUELL | 06. Dezember 2021 | 17:45 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/29c8acb7-9d56-424b-8e80-8124e57bbee7 was not found on this server.

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga