Fußball | DFB-Pokal Angriffe auf Gästespieler nach Jenas Pokal-Aus

Nachdem der FC Carl Zeiss Jena in letzter Minute aus dem DFB-Pokal ausgeschieden war, kam es im Paradies zu hässlichen Szenen. Erst prügelten sich Fans, dann wurden Wolfsburgs Spieler auf dem Weg zum Bus bedrängt. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Jena-Fans zündeln
Bildrechte: IMAGO / regios24

Nach dem Pokal-Aus von Carl Zeiss Jena haben Fans des Regionalligisten Spieler von Gegner Wolfsburg bedrängt. Nach MDR-Informationen wurden die Spieler auf dem Weg zum Mannschaftsbus von Anhängern der Jenaer attackiert.

FC Carl Zeiss Jena 5 min
FC Carl Zeiss Jena Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
FC Carl Zeiss Jena 5 min
FC Carl Zeiss Jena Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mit Abpfiff beginnen Ausschreitungen

Schon nach dem späten Siegtor durch Wolfsburgs Omar Marmoush kam es zu ersten Auseinandersetzungen zwischen beiden Fanlagern. Wegen des Umbaus des Ernst-Abbe-Sportfelds befindet sich der Gästeblock derzeit auf der Haupttribüne und ist nur durch einen kleinen Pufferblock von den Heim-Fans getrennt. Mit Abpfiff durchquerten einige Jenaer den abgesperrten Bereich. Fans beider Vereine kletterten auf den Zaun, es flogen Fäuste. Der Sicherheitsdienst griff nicht ein, aber die Wolfsburger Spieler Maximilian Arnold und Felix Nmecha beruhigten die Situation im Gästebereich.

Wenig später trafen die VfL-Profis Pavao Pervan, Kevin Paredes, Jakub Kaminski, Bartol Franjic und Bartosz Bialek auf dem Weg zum Mannschaftsbus auf FCC-Fans. Nach Wortgefechten kam es zu Schubsereien, ehe sich die Spieler kurz darauf in einen "gesicherten Bereich" zurückziehen konnten. Einige Jena-Fans waren um Deeskalation bemüht.

Polizei, Verein und DFB leiten Ermittlungen ein

Die Landespolizei Jena hat am Montag (01.08.2022) ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung eingeleitet. Das gab die Polizei auf SID-Anfrage bekannt. "Die im Zusammenhang mit diesem Vorfall öffentlich gemachten Videoaufnahmen werden gesichert, da diese als Beweismittel in Frage kommen", teilte die Polizei mit.

Bereits am Sonntag hatte der Deutsche Fußball-Bund Ermittlungen durch seinen Kontrollausschuss zu Beginn der Woche angekündigt. "Wir werden die Vorgänge untersuchen", sagte der Ausschussvorsitzende Anton Nachreiner. Jena kündigte auf seiner Homepage an, die Vorkommnisse zusammen mit dem Stadionbetreiber, der Polizei und den Ordnungsdiensten zu Beginn der kommende Woche auszuwerten, "um Täter zu ermitteln und mit dem Stellen von Strafanzeige und Aussprechen von Hausverboten weitere Schritte einzuleiten".

Kovac wünscht sich Sanktionen

"Ich habe persönlich nichts gesehen. Wenn es so gewesen ist, dann ist das natürlich nicht das, was wir als Fußballfreunde, Fußballfans oder Fußballfanatiker sehen möchten", sagte VfL-Trainer Niko Kovac auf der Pressekonferenz zu dem Vorfall: "Diejenigen, die das zu verantworten haben, werden sicherlich auch dementsprechend sanktioniert werden."

red/sid

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 31. Juli 2022 | 19:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/951b9e7c-14e3-4c20-a391-d9042de5a502 was not found on this server.