Fußball | DFB-Pokal Sieglos im Evergreen: Fakten und Infos vor FC Erzgebirge Aue - FSV Mainz 05

1. Runde im DFB-Pokal, Sonntag, 18:00 Uhr: Audiostream und Live-Ticker in der SpiO-App

Das DFB-Pokalspiel zwischen dem FC Erzgebirge und Mainz 05 ist schon ein kleiner Evergreen. Am Sonntag treffen beide zum schon vierten Mal aufeinander. Noch konnten die Veilchen kein Pflichtspiel gegen den FSV gewinnen.

Aue – kein DFB-Pokalspezialist

Aue spielte seit 1991 insgesamt 22 Spielzeiten im DFB-Pokal (vor dieser Saison) und kam dabei nur ein einziges Mal ins Achtelfinale: 2015/16 gab es dort nach Siegen gegen die SpVgg Greuther Fürth und Eintracht Frankfurt (jeweils zu Hause 1:0) eine bittere Heimniederlage gegen Heidenheim (0:2). Ansonsten war immer in der 1. oder 2. Runde Schluss. Nur bei 9 von 31 DFB-Pokal-Spielen setzte sich Aue durch (dabei ein Erfolg im Elfmeterschießen). In den letzten beiden Spielzeiten kam das Aus jeweils in der 1. Runde (2020/21 mit 0:2 in Ulm und 2021/22 mit 1:2 in Ingolstadt).

FDGB-Pokalsieger von 1955

In der DDR war Aue einst auch im Pokal erfolgreich, der dreifache DDR-Meister (1956, 1957 und 1959) gewann 1955 den FGDB-Pokal.

Der größte Mainzer Pokalerfolg war 2009 das Halbfinale

Für die Mainzer war im DFB-Pokal bisher das Halbfinale das Höchste der Gefühle: Im April 2009 schied man dort in Düsseldorf gegen Bayer 04 Leverkusen mit 1:4 nach Verlängerung aus. In der 1. Pokalrunde strichen die Rheinhessen zuletzt in der Saison 2019/20 die Segel, ausgerechnet im Derby beim 1. FC Kaiserslautern (0:2), der FCK war damals Drittligist (wie Aue jetzt).

Ein Pokal-Duell mit Tradition

Aue und Mainz treffen nun bereits zum 4. Mal im DFB-Pokal aufeinander. Dabei setzte sich immer der FSV durch: 2001/02 in der 1. Runde auswärts mit 2:1 nach Verlängerung, 2012/13 in der 2. Runde zu Hause mit 2:0 und 2018/19 in der 1. Runde auswärts mit 3:1. Aue bestritt gegen kein anderes Team so viele Partien im DFB-Pokal wie gegen den FSV, für Mainz gab es gegen keinen anderen Klub mehr als 4 Duelle – hier ziehen die Duelle mit Aue nun gleich.

Wieder ein Heimspiel gegen Mainz

Für Aue ist es das erste Heimspiel im DFB-Pokal seit dem 18. August 2018, auch da hieß der Gegner Mainz. Beim 1:3 war der Auer Torschütze Pascal Testroet, für den Gast trafen Alexandru Maxim (2x) und Robin Quaison. Die Veilchen waren früh in Überzahl, konnten dies aber nicht in ein Weiterkommen ummünzen.

DFB-Pokal 2018: Aue - Mainz 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
DFB-Pokal 2018: Aue - Mainz 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Aue ist gegen Mainz noch ohne Sieg

Insgesamt hatten es Mainz und Erzgebirge Aue bislang in 7 Pflichtspielen miteinander zu tun, die Rheinhessen blieben dabei ungeschlagen. Zu den oben genannten 3 Spielen im DFB-Pokal kommen noch 4 Duelle in der 2. Bundesliga (2003/04 und 2007/08; ein Mainz-Sieg, 3 Remis). Es gab also unter dem Strich 4 FSV-Siege und 3 Unentschieden.

Spektakuläres Spiel

Timo Rost erlebte in der Vorsaison als Trainer sein erstes Spiel im DFB-Pokal, dabei gab es mit Bayreuth ein 3:6 gegen den damaligen Bundesligisten Arminia Bielefeld. 20 Minuten vor Spielende stand es noch 3:3.

Rost-Debüt als Spieler im DFB-Pokal gegen Mainz

Als Aktiver bestritt Timo Rost 16 Partien im DFB-Pokal. Sein erstes datiert vom 9. August 1996, Rost war da noch 17 Jahre jung. Er spielte für den damaligen Regionalligisten 1. FC Nürnberg (drittklassig), beim 1:0-Erfolg seines Teams gegen Mainz 05 (damals Zweitligist) wurde er für 3 Minuten eingewechselt.

Svensson übertrumpfte Klopp, Tuchel & Co

Mainz pendelte während der ganzen Bundesliga-Saison 2021/22 zwischen Platz 4 und 11; hatte also mit dem Abstieg rein gar nichts zu tun und landete am Ende auf Rang 8. Das sah 2020/21 noch ganz anders aus, bis zum 25. Spieltag lag der FSV auf einem direkten Abstiegsplatz und rettete sich erst durch einen starken Saisonendspurt noch auf Platz 12 (mit 39 Punkten). Die Wende wurde Anfang des Jahres 2021 durch die Verpflichtung von Trainer Bo Svensson eingeleitet. In den 54 Bundesliga-Spielen unter dem Dänen holte der FSV im Schnitt 1,5 Punkte (22 Siege, 13 Remis, 19 Niederlagen) – kein anderer Mainzer Trainer kann eine so gute Bilanz vorweisen.

Jürgen Klopp
Liverpool-Trainer Jürgen Klopp Bildrechte: IMAGO / motivio

Bann gebrochen

Der FSV gewann sein letztes Auswärtsspiel am 7. Mai 2022 mit 2:1 bei Hertha BSC, damit beendeten die 05er eine lange Negativserie – zuvor war in der Fremde in Pflichtspielen 12-mal in Folge kein Sieg gelungen (2 Remis, 10 Niederlagen). In der Heimtabelle lag Mainz in der Vorsaison mit 35 Punkten auf Platz 4, in der Auswärtstabelle mit 11 Zählern nur auf Rang 17.

---
cke

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | 31. Juli 2022 | 18:18 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/dca00389-ab52-4fcb-ad99-94538c657b6e was not found on this server.