Fußball | Thüringenpokal ZFC Meuselwitz quält sich ins Achtelfinale - Rot-Weiß Erfurt souverän

Regionalligist ZFC Meuselwitz ist ins Achtelfinale des Thüringenpokals eingezogen. Das Team von Holm Pinder setzte sich am Sonntag (05.09.2021) beim Landesklasse-Vertreter SG SV Borsch mit 3:1 (2:1) durch. Oberligist FC Rot-Weiß Erfurt machte mit einem 5:0 in Heiligenstadt die nächste Runde klar.

Kurzweiliger Auftakt - Hansch mit Doppelpack

Bei besten Fußball-Wetter erlebten die 318 Zuschauer einen kurzweiligen Auftakt. Nach Hereingabe von Andy Trübenbach brachte Florian Hansch den Favoriten in Führung (9.). Doch die Gastgeber hielten dagegen und kamen zum Ausgleich durch Rene Melzer, der einen Konter eiskalt abschloss (12.). In der Folge hatte Meuselwitz mehr Spielanteile, brachte den letzten Pass aber nicht ins Ziel. Mit einer schönen Einzelaktion besorgte ZFC-Stürmer Hansch kurz vor der Pause das 2:1 (42.).

SG SV Borsch - ZFC Meuselwitz (Thüringenpokal)
Florian Hansch erzielt das 2:1 für den ZFC. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Meuselwitzer Dartsch macht den Sack zu

Nach dem Wechsel warfen die Borscher läuferisch und kämpferisch alles rein. Der Meuselwitzer Laurens Zintsch verpasste mit einem satten Fernschuss die Vorentscheidung (70.), im Gegenzug köpfte der Borscher Hannes Bauer knapp über den Querbalken. Die Entscheidung zugunsten des Regionalligisten fiel in der 78. Minute, als Alexander Dartsch zum 3:1 vollstreckte.

RWE mit Anlaufzeit - dann ein Doppelschlag

Spieler auf dem Feld 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport im Osten So 05.09.2021 15:30Uhr 04:38 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Spieler auf dem Feld 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
5 min

Sport im Osten So 05.09.2021 15:30Uhr 04:38 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Der FC Rot-Weiß Erfurt ist problemlos in die nächste Runde des Landespokals eingezogen. Beim Thüringenligisten SC Heiligenstadt setzten sich die Erfurter mit 5:0 (2:0) durch. Vor 1.200 Zuschauern gab es lange Zeit wenig Spielfluss und Torraumszenen. Kurz vor der Pause brachte ein Doppelschlag durch Catic (41.) und Rückert (44.) den Favoriten in Führung.

Erfurts Rückert mit Treffern zwei und drei

Im zweiten Spielabschnitt spielte der Oberligist souverän. Zweimal Rückert (52., 56) und Sivaci (90.) machten das Ergebnis am Ende deutlich. Heiligenstadt hielt kämpferisch gut dagegen, spielerisch gelang dem SC wenig.

___
fth/fel

Videos und Audios zu den Pokal-Wettbewerben

Alle anzeigen (83)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | THÜRINGENJOURNAL | 05. September 2021 | 19:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/9ebb7eae-cea2-4407-a440-9d55bea51c7c was not found on this server.