Fußball | 2. Bundesliga Erzgebirge Aue - Auftakt mit Testserie, Männel "sehr zufrieden"

Nach nur vier Wochen Pause beginnt beim FC Erzgebirge die Vorbereitung auf die neue Saison. Trainiert wird aber noch nicht. Dafür gibt es gute Nachrichten von Martin Männels Schulter.

Martin Männel - Torwart, (FC Erzgebirge Aue)
Aue-Keeper Martin Männel. Bildrechte: imago images/foto2press

Corona-Test, Laktat-Test, Corona-Test – mit dieser Untersuchungsreihe hat für die Zweitliga-Fußballer von Erzgebirge Aue am Montag (27.07.20) die Saisonvorbereitung begonnen. Nach einem ersten Corona-Test am Montag werden die "Veilchen" am Mittwoch noch einmal auf das Virus getestet, bevor der Tabellen-Siebte der Vorsaison dann endgültig ins Mannschaftstraining einsteigen kann.

Keeper Martin Männel: "Zum Punktspielstart topfit"

Noch nicht auf Volllast trainieren kann dann Keeper Martin Männel. Doch der FCE-Schlussmann, der sich am viertletzten Spieltag an der Schulter verletzte und das Saisonfinale als Zuschauer verfolgen musste, ist optimistisch: "Ich habe im Urlaub gut gearbeitet und bin mit der Heilung der Schulter sehr zufrieden", sagte der 32-Jährige auf der Vereinshomepage. Wann genau er ins Training zurückkehren könne, sei zwar noch unklar, "aber es sieht richtig gut aus. Zum Punktspielstart werde ich topfit sein", so Männel.

Männel hofft auf Zuschauer

Bis zum Saisonstart im September hofft Männel auch auf Zuschauer in den Stadien. "Ich hoffe, dass wir die Stadien in Deutschland schon bald wieder sehr voll haben werden. Wir sind Fußballer geworden, um den Leuten ein Erlebnis zu bieten. Im Endspurt der Saison hat schon etwas die Würze gefehlt", blickt der Keeper voraus und zurück.

dh/fce

Videos und Audios zur 2. Fußball-Bundesliga

Alle anzeigen (64)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR Aktuell | 27. Juli 2020 | 16:40 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/162c95d7-abfa-49a8-a84f-e80b35465287 was not found on this server.