Automobilindustrie Opel-Chef sichert Erhalt aller Werke zu

Der neue Chef des Autobauers Opel, Uwe Hochgeschurtz, hat den Erhalt der Standorte des Unternehmens in Deutschland zugesichert. "Wir behalten alle Werke. Rüsselsheim, Eisenach und Kaiserslautern sind und bleiben unsere Fabriken", sagte Hochgeschurtz der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Allerdings müsse man sich die Wettbewerbsfähigkeit immer wieder neu erarbeiten.

Uwe Hochgeschurtz
Opel-Vorstandschef Uwe Hochgeschurtz Bildrechte: dpa

Zuvor hatte es Spekulationen über weitere Einschnitte bei dem zum Stellantis-Konzern gehörenden Hersteller gegeben. Hochgeschurtz betonte: "Wir halten unsere Verträge ein." Ihm sei schleierhaft, wieso manche die Zukunftsfähigkeit von Opel infrage stellten. Der Autobauer mit seinen 15.000 Beschäftigten sei "so fit für die Zukunft wie nie zuvor in diesem Jahrtausend".

Opel muss sich weiter verändern

Der Manager machte zugleich klar, dass sich Opel weiter verändern müsse. Ein Elektroauto brauche in der Entwicklung und Herstellung weniger und andere Arbeit als ein Modell mit Verbrennungsmotor. "Wir werden weniger Jobs mit mechanischen Fähigkeiten benötigen, dafür mehr, die mit Chemie oder Software zu tun haben", sagte er.

Demonstrierende Opel-Mitarbeiter vor dem Werk Eisenach.
Mitarbeiter des Opel-Werks in Eisenach demonstrieren für den Erhalt des Standorts. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Sorge, die Produktion im Werk Eisenach werde womöglich nicht wieder angefahren, wies Hochgeschurtz zurück. "Unser Plan sieht unverändert vor, die Produktion Anfang nächsten Jahres wieder aufzunehmen, sofern es die Versorgungslage erlaubt." In Eisenach liegt die Produktion derzeit still, weil es nach Opel-Angaben an Halbleitern mangelt.

Quelle: MDR THÜRINGEN/dr, dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 31. Oktober 2021 | 20:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/85b82b34-098d-4f00-8f86-3cabf46cf949 was not found on this server.

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen

Sommerinterview 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK