Festumzug Theresienfest lockt Tausende nach Hildburghausen

Mit einem traditionellen Festumzug ist am Montag in Hildburghausen der Höhepunkt des 30. Theresienfests gefeiert worden. Nach Angaben von Bürgermeister Tilo Kummer (Linke) sollten an dem Umzug rund 500 Menschen teilnehmen. Sie wollten knapp 50 verschiedene Bilder zeigen. Angeführt wurde der Zug vom Prinzenpaar.

Das Theresienfest erinnert an die Hochzeit von Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen mit dem bayerischen König Ludwig II. am 12. Oktober 1810 in München. Auch das berühmte Münchener Oktoberfest hat da seinen Ursprung. Mehr dazu im Beitrag von MDRklärt:

Mehrere Tausend Besucher in Hildburghausen

Für den Festumzug war die Innenstadt von Hildburghausen am Nachmittag gesperrt. Mit einem Höhenfeuerwerk soll das Fest am späten Abend beendet werden.

Mit der bisherigen Resonanz sind die Veranstalter zufrieden. Laut Kummer kamen trotz des teilweise schlechten Wetters mehr als 5.000 Besucher nach Hildburghausen.

MDR (cfr)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 03. Oktober 2022 | 19:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/ef192297-c930-49a0-a87f-306129cff291 was not found on this server.

Mehr aus der Region Suhl - Hildburghausen - Sonneberg - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Helmethal 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 01.12.2022 | 21:40 Uhr

Im Wohngebiet Lehmkuhle in Werther im Kreis Nordhausen wurden die landesweit ersten Häuser an ein Kalt-Nahwärme-Netz angeschlossen.
Die Erdwärme soll heizen und kühlen.
Bald ziehen die ersten Bewohner ein.

Do 01.12.2022 19:44Uhr 00:23 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/nord-thueringen/nordhausen/video-werther-kalt-nah-erd-waerme-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video