Nachrichten Ost-Thüringen um 13:00 Uhr


Gera: Weniger Strom für Straßenlampen

Die Stadt Gera hat ihren Stromverbrauch bei den Straßenlampen deutlich verringert. Nach Angaben der Verwaltung ging er in den vergangenen elf Jahren von 4,4 auf 3,3 Millionen Kilowattstunden zurück. Das ist rund ein Viertel weniger. Unter anderem schaltete die Stadt die Lampen teilweise nicht mehr so lange an und ersetzte ältere Leuchten schrittweise mit energiesparenden LED-Leuchten. Oberbürgermeister Julian Vonarb (pl) zeigte sich mit der Bilanz zufrieden. Er sagte, die Stadt beschäftige sich nicht erst seit der Energiekrise mit dem Thema. In den kommenden Jahren werden demnach in Gera weitere ältere Leuchten durch sparsame LED-Lampen ersetzt. 2023 und 2024 sollen jeweils rund 800 Straßenlaternen umgerüstet werden.


Zeulenroda-Triebes: Kommunalaufsicht bestätigt Stadtratsbeschluss zu Kindergartenessen

Die Kommunalaufsicht des Landkreises Greiz hat die höheren Verpflegungskosten in städtischen Kindergärten bestätigt. Wie das Landratsamt mitteilte, ist der Beschluss des Zeulenrodaer Stadtrates dazu gültig. Er hatte Anfang November beschlossen, dass für die Verpflegung eines Kindes pro Tag statt 3,50 Euro künftig 6,30 Euro fällig werden sollen. Die umstrittene Entscheidung war mit einer Stimme Mehrheit eines Stadtratsmitglieds zustande gekommen, das zugleich Vorstandsmitglied der Volkssolidarität Zeulenroda-Triebes ist - einem Betreiber von Kindergärten. Nach Ansicht von CDU- und AfD-Fraktion war der Stadtrat daher befangen. Die Kommunalaufsicht sieht das unter anderem deshalb anders, weil Stadtrat René Greyer bereits vor der Stadtverwaltung für seine Kindergärten eine Essenskostenkalkulation vorgelegt hatte.


Altenburg: Wahl zum "Thüringer des Jahres" startet

Am Freitagabend hat MDR THÜRINGEN die Online-Wahl zum "Thüringer des Jahres" gestartet. Unter den Kandiaten sind fünf aus Ostthüringen, die in diesem Jahr bereits als "Thüringer des Monats" ausgezeichnet wurden. In dieser Woche holte Janek Rochner-Günther aus Altenburg den Titel "Thüringer des Monats Dezember". MDR THÜRINGEN und die Thüringer Ehrenamtsstifung ehren mit dieser Aktion Menschen, die sich besonders ehrenamtlich engagieren - vom Tierschützer über Seniorenbetreuer bis zum Sporttrainer. Die Aktion läuft bereits seit 1994.


Gera: Stadtmuseum auf musikalischer Spurensuche

Im Stadtmuseum Gera wird erstmals seit fast 70 Jahren die Geschichte der Geraer Instrumentenproduktion wieder beleuchtet. Zuletzt seien in Gera produzierte Klaviere oder Akkordeons von 1947 bis 1953 in der Orangerie gezeigt worden, sagte Kurator Matthias Wagner vom Stadtmuseum Gera MDR THÜRINGEN. Dabei hat Gera neben der bekannten Geschichte als Textilstadt auch eine musikalische Vergangenheit. Ab dem 18. Jahrhundert bis Mitte des 20. Jahrhunderts wurden im Manufakturbetrieb oder teilweise in Großproduktion Klaviere sowie Akkordeons und Violinen hergestellt. Darüber hinaus entwickelten sich in Gera Zulieferbetriebe beispielsweise für Klaviaturen oder Tonzungen. Instrumente und Kleinteile wurden laut Wagner teilweise weltweit ausgeliefert. Die Ausstellung im Stadtmuseum Gera wird am Samstag eröffnet und kann bis Mai besichtigt werden.


Seitenroda: Nach drei Jahren wieder Weihnachtsmarkt

Für den "Weihnachtsmarkt der Wünsche" hat sich die Leuchtenburg bei Seitenroda (Saale-Holzland-Kreis) an diesem Wochenende in eine Weihnachtswelt verwandelt. Jeweils ab 11 Uhr öffnen die Stände, die kreatives Kunsthandwerk und regionale Köstlichkeiten im Angebot haben, wie die Stiftung Leuchtenburg mitteilte. Das Spektrum reiche von zartem Schmuck aus weißem Gold über Holz-, Glas- und Keramikarbeiten bis hin zu verspielten Makrames. Für die Jüngsten gibt es Wanderungen mit den Nikolaus-Ponys oder Alpakas auf dem Panoramaweg um die Burganlage. Wie das Burgteam ankündigte, gibt es den "Weihnachtsmarkt der Wünsche" auch an den kommenden Adventswochenenden. Durch eine Kooperation zwischen der JES Verkehrsgesellschaft und der Stiftung Leuchtenburg fahren erstmals Weihnachtsbusse vom Bahnhof Kahla zur Leuchtenburg und zurück.


Schleiz|Saalfeld: Betrugsmasche mit Energiepreis-Pauschale

Die Polizei warnt vor einer neuen Betrugs-Masche in den Landkreisen Saale-Orla, Saalfeld-Rudolstadt und Sonneberg. Dort wurden Einwohner aufgefordert, die Energiekosten-Pauschale des Bundes zurückzuzahlen. Sie hatten entsprechende Briefe oder Anrufe erhalten. Die Polizei warnt davor, darauf einzugehen. Wer von den Betrügern kontaktiert wird, sollte Briefe nicht beachten, Telefongespräche beenden und stattdessen bei der Polizei Anzeige erstatten.


Rudolstadt | Bad Blankenburg: Magazin der Heidecksburg zieht um

Das Magazin des Landesmuseums Heidecksburg zieht dauerhaft nach Bad Blankenburg. Museumsleiterin Sabrina Lüderitz sagte MDR THÜRINGEN, das Dach des Marstalls, wo die Stücke derzeit lagern, sei undicht und müsse repariert werden. Außerdem brauche man Baufreiheit für weitere Sanierungsarbeiten. Ein Wiedereinzug des Magazins ist laut Lüderitz nicht geplant, die Räume im Marstall sollen später von der Schlösserstiftung genutzt werden, die auf der Heidecksburg ihren Sitz hat. Hunderte museale Stücke, hauptsächlich Möbel, Bilderrahmen und Skulpturen, müssen nach Bad Blankenburg gebracht werden. Dort findet das Magazin des Landesmuseums in einer Fabrikhalle ein neues Domizil.

Mehr aus Ostthüringen

Mehr aus Thüringen

Genanalyse 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK