Protest Demonstration gegen iranisches Mullah-Regime in Erfurt

Vor dem Rathaus in Erfurt haben am frühen Samstagabend rund 300 Menschen demonstriert. Sie forderten ein Ende des iranischen Mullah-Regimes und Freiheit für Frauen. Anlass für den Protest ist der Tod einer 22-Jährigen, die nach einer Festnahme durch die iranische Sittenpolizei ins Koma fiel und verstarb.

Mehrere Menschen demonstrieren auf dem Erfurter Fischmarkt.
Rund 300 Menschen demonstrierten am Samstag auf dem Erfurter Fischmarkt. Bildrechte: MDR/Martin Moll

Während der Kundgebung auf dem Erfurter Fischmarkt wurden auch Flaggen des Regimes sowie Kopftücher verbrannt. Mehrere Frauen schnitten sich aus Protest gegen die strengen Sittenregeln vor den Augen der anderen Demonstrationsteilnehmer die Haare ab.

Mehrere Menschen demonstrieren auf dem Erfurter Fischmarkt.
Mehrere Frauen schnitten sich aus Protest gegen die strengen Sittenregeln die Haare ab. Bildrechte: MDR/Martin Moll

MDR (jn)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 24. September 2022 | 19:30 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen