Ermittlungen im Fall des entführten Babys in Leipzig

In Leipzig wird gegen eine 26 Jahre alte Frau ermittelt. Sie soll nach Polizeiangaben in der vergangenen Woche ein Baby aus Leipzig nach Brandenburg mitgenommen haben. Wie eine Sprecherin sagte, bestehe der Verdacht der Entziehung Minderjähriger.

Einsatzkräfte der Polizei 2008 bei Suchaktion mit Hunden.
Bei der Suche nach dem Baby half auch die Hundestaffel der Polizei. Bildrechte: imago images / STAR-MEDIA

Motiv bleibt unklar

Die Frau soll das Baby der Bekannten am vergangenen Donnerstag aus einem Supermarkt in Leipzig-Gohlis mitgenommen haben. Die Mutter hatte ihr den kleinen Jungen nach ersten Erkenntnissen vorübergehend anvertraut.

Das Baby wurde am nächsten Tag in einer Wohnung in Brandenburg gefunden. Es konnte der Mutter wohlbehalten übergeben werden. Über das Motiv der Verdächtigen gibt es noch keine Erkenntnisse.

MDR(gg)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Regionalnachrichten | 05. September 2022 | 18:30 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Die große Weihnachtspyramide vor der Silhouette der Marktkirche Halle 1 min
Bildrechte: dpa
1 min 07.12.2022 | 10:09 Uhr

MDR SACHSEN-ANHALT Di 06.12.2022 17:36Uhr 00:33 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/halle/audio-2199076.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen

Ein Kontoauszug zeigt ein rot eingekreistes Minus von 448,34 Euro. 2 min
Bildrechte: IMAGO / Christian Ohde
2 min 07.12.2022 | 10:24 Uhr

Die Polizeidienststellen in ganz Sachsen registrieren eine neue Betrugsmasche. Dabei geht es um vermeindliche Kontoeröffnungen. Den Betrügern geht es um die Kontodaten, diese werden dann zur Geldwäsche benutzt.

MDR SACHSEN Mi 07.12.2022 10:08Uhr 02:27 min

https://www.mdr.de/sachsenradio/programm/audio-bankkonto-betrugsmasche-geldwaesche-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio