Neue Bundesregierung Auch Grüne sagen Ja zur Ampel-Koalition

Als letzte der drei Parteien haben die Grünen den Weg für die Bildung der ersten Ampel-Koalition im Bund freigemacht. In einer Urabstimmung unterstützten etwa 86 Prozent der Parteimitglieder den Koalitionsvertrag mit SPD und FDP.

Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, und Robert Habeck, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen
Annalena Baerbock und Robert Habeck, die Bundesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen Bildrechte: dpa

Nach SPD und FDP haben auch die Grünen dem Koalitionsvertrag für eine gemeinsame Bundesregierung zugestimmt. Nach Angaben von Bundesgeschäftsführer Michael Kellner sprachen sich die Parteimitglieder mit 86 Prozent für das gemeinsame Regierungsprogramm und die vom Parteivorstand beschlossene Besetzung der Grünen-Kabinettsposten aus.

Michael Kellner, politischer Bundesgeschäftsführer der Grünen, verkündet das Mitgliedervotum zum Koalitionsvertrag. 1 min
Bildrechte: Phoenix

Damit ist der Weg frei für die Regierung aus SPD, Grünen und FDP unter Bundeskanzler Olaf Scholz. An der Urabstimmung hatten rund 71.000 der 125.000 Mitglieder teilgenommen.

Mit dem Ja zur Ampel der Grünen kann der Koalitionsvertrag am Dienstag unterschrieben werden. Die Bildung der Bundesregierung ist für Mittwoch geplant. Dann wollen SPD, Grüne und FDP im Bundestag auch den Bundeskanzler wählen.

SPD und FDP legten vor

Vor den Grünen hatten sich bereits SPD und FDP zur gemeinsamen Ampel-Koalition mit den Grünen bekannt. Bei der FDP stimmte die große Mehrheit von 92,2 Prozent für den Koalitionsvertrag. Bei der SPD sagten sogar 98,9 Prozent der Mitglieder Ja zum gemeinsamen Koalitionsvertrag.

dpa,AFP(isc)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 06. Dezember 2021 | 15:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/e9f9de26-d8c4-4160-b6b2-8ab12b1da48d was not found on this server.

Mehr aus Deutschland