Thüringen In Thüringen fahren noch weniger Bahnen

Reisende stehen am 21.05.2015 am Hauptbahnhof in Erfurt (Thüringen) auf einem Bahnsteig vor einem Zug der Deutschen Bahn und spiegeln sich in einer Scheibe.
Bildrechte: dpa

Seit einiger Zeit gibt es viele Probleme
bei der Deutschen Bahn im Bundes-Land Thüringen.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

MDR FERNSEHEN Fr 12.08.2022 14:18Uhr 01:15 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-2103576.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Zum Beispiel:
    • Weil manche Bahn-Strecken gesperrt sind.
    • Und weil die Deutsche Bahn
      zu wenige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen hat.
Deshalb fahren immer weniger Bahnen in Thüringen.

Jetzt hat die Deutsche Bahn gesagt:
Viele Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von den Stellwerken
sind krank geworden.
Das bedeutet:
Die Stellwerke können nicht so gut arbeiten.
Deshalb fahren von Freitag bis Sonntag noch weniger Züge.
Zum Beispiel auf den Bahn-Strecken:
    • Von Erfurt nach Nordhausen,
    • von Erfurt nach Kassel
    • und von Straußfurt nach Sondershausen.

Vielleicht gibt es einen Schienen-Ersatz-Verkehr für die Bahn-Strecken.
Dafür muss die Deutsche Bahn aber noch einige Sachen prüfen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 11. August 2022 | 19:30 Uhr