Wissenschafts-Nachwuchs in Mitteldeutschland "Jugend forscht": Landessieger Sachsen wird gesucht

Sachsen-Anhalt und Thüringen haben die Nachwuchsforscher des Jahres bereits ausgezeichnet, nun ist auch Sachsen dran. MDR WISSEN überträgt die Preisverleihung live, die vom Host unseres Youtube-Kanals "Science vs. Fiction" Jack Pop moderiert wird.

Die jungen Forscherinnen und Forscher aus Sachsen-Anhalt und Thüringen hatten ihren Auftritt beim diesjährigen Landeswettbewerb "Jugend forscht" schon, und die Sieger sind gekürt, nun ist auch Sachsen dran. Am Sonnabend (09.04.2022) gibt es ab 9 Uhr einen großen Nachwuchsforscher-Tag im Dresdner Gymnasium Bürgerwiese. Dazu gehören unter anderem ein Expertenvortrag ab 11.30 Uhr sowie ab 13.45 Uhr die Wahl des "Community Champion", bei dem das beliebteste Projekt der Teilnehmerinnen und Teilnehmer prämiert wird.

Roboter gegen Straßenmüll und Jagd auf die Radiowellen

Der Höhepunkt wird dann die feierliche Preisverleihung ab 18 Uhr. Unter den Kandidaten sind so interessante Vorschläge wie der von Jann Wewerek, der komplexe Robotersysteme zur intelligenten Beseitigung von Straßenmüll nutzt. Bei Janine Jorke geht es dagegen um "Untersuchungen am Sturmglas - Die Erklärungen zu einem historischen Wettermessgerät", während sich Jann Ole Schmidt mit der Optimierung der enzymatischen Hydrolyse von Apfeltrester beschäftigt hat. Im Bereich "Schüler experimentieren" (für Schülerinnen und Schüler bis 13) hat Edward Franz "Jagd auf die Radiowellen" gemacht und Rita Gomes Rosa erforscht, wie Eis in Salzwasser schmilzt.

Moderiert wird die Veranstaltung von MDR WISSEN-Moderator Jack Pop. Der ergründet selbst gern wissenschaftliche Phänomene. Als Host des Youtube-Kanals "Science vs. Fiction" ist er ständig auf der Suche nach Antworten auf Fragen, die Film, Game oder Comic, eben die Fiction uns stellen.

Nach der Preisverleihung ist noch ein lässiger Wettbewerbsausklang mit Partymusik geplant. Die sächsischen Sieger dürfen dann wie die Gewinner aus Sachsen-Anhalt und Thüringen am Bundeswettbewerb von "Jugend forscht" teilnehmen, der vom 26. bis 29. Mai 2022 in Lübeck über die Bühne gehen wird. 2021 kamen 169 Jugendliche in das große Finale, bei dem ein Preisgeld von bis zu 3.000 Euro ausgelobt ist. Zusätzlich können die Bundessiegerinnen und -sieger auch bei internationalen Wettbewerben wie der International Science and Engineering Fair (ISEF) oder dem European Union Contest for Young Scientists (EUCYS) antreten.

cdi

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/e28af804-3730-4198-855f-1f7a24cb0c1c was not found on this server.