MDR-VOLONTARIAT 2022/2024 Jonas Dahmen

Volontär Jonas Dahmen
Bildrechte: MDR/Felix Schlagwein

Jonas ist einer der Ossis in der Gruppe. Statt Edinburgh, Hanoi oder London liegen hinter ihm: Erfurt, Halle und nun Leipzig. Weil sein Politikwissenschaftsstudium ihn langweilte, hat er in Erfurt ein Musikmagazin mitgestaltet und moderiert. Nachdem er Privatfunk-Praktika durchgespielt hatte ging es für ein Nachrichtenvolontariat nach Halle (Saale). Der Funke ist dort nach 7 Monaten nicht übergesprungen und der Journalismus schien für Jonas beerdigt. Während seines Masterstudiums in Parlamentsfragen und Zivilgesellschaft in Halle keimte dann doch die Idee, es noch einmal zu probieren. Bei MDR Sputnik hat das auch direkt funktioniert. Als in der MDR-Kantine eine Traube von Volontär:innen an Jonas vorbeilief und ein Kollege meinte „Jonas, da gehörst du auch hin“, sollte es nur noch 2 Jahre bis zur Bewerbung dauern.

Ich habe das Volontariat bekommen, obwohl …

... meine Probereportage nicht der Knüller war und ich rückblickend eher eine Glosse statt einer Reportage geschrieben habe.

Das würde ich machen, wenn es mit dem Journalismus nicht geklappt hätte:

Redakteur bei BILD-TV… Scherz. Wahrscheinlich irgendwo irgendwas mit Medien machen und weiter davon träumen Rockstar zu sein.

Dieses unnütze Talent bringe ich ins Volontariat ein:

Da ich jetzt in Leipzig wohne, habe ich in jedem Bundesland des MDR-Gebiets gewohnt und bekomme damit kostenlos Essen in der MDR-Kantine, doppeltes Gehalt und 3 Stimmen im MDR-Rundfunkrat.