Kriminalität Mehrere Verletzte bei Massenschlägerei in Erfurt - Polizei sucht Aufnahmen

Nach einer Massenschlägerei im Erfurter Hirschgarten werden Haftbefehle gegen zwei Männer geprüft. Die 24- und 25-Jährigen seien mit einem weiteren Jugendlichen festgenommen worden, sagte Hannes Grünseisen, Sprecher der Staatsanwaltschaft Erfurt. Während die Hintergründe der Auseinandersetzung zunächst unklar blieben, erhofft sich die Polizei Hinweise durch Fotos und Videos, die am Ort des Geschehens gemacht wurden.

In der Innenstadt von Erfurt haben sich in der Nacht zum Samstag etwa 30 Menschen eine Schlägerei geliefert. Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft wurden bei der Auseinandersetzung vor dem Gebäude der Thüringer Staatskanzlei mindestens fünf Menschen verletzt, einer davon schwer. Auch drei hinzukommende Polizisten seien bei ihrem Eingreifen leicht verletzt worden, teilte die Erfurter Staatsanwaltschaft am Samstag mit.

Festnahmen nach Massenschlägerei in Erfurt

Drei an der Schlägerei Beteiligte wurden vorläufig festgenommen. Gegen zwei von ihnen, sie sind 24 und 25 Jahre alt, werden laut dem Sprecher der Staatsanwaltschaft, Hannes Grünseisen, Haftbefehle geprüft. Bei dem dritten Festgenommenen handelt es sich um einen Jugendlichen, der inzwischen wieder auf freiem Fuß ist.

Auf einer Betonmauer stehen Flaschen und Polizeischilder zur Markierung von Spuren.
Nach MDR-Informationen soll eine Gruppe Jugendlicher eine andere Gruppe, die sich am Brunnen vor der Staatskanzlei aufhielt, angegriffen haben. Bildrechte: MDR/Marcus Scheidel

Laut Staatsanwaltschaft hatte offenbar eine Gruppe von 15 Jugendlichen eine andere, etwa gleichstarke Gruppe angegriffen, die sich am Brunnen vor der Staatskanzlei aufhielt. Eine der Gruppen sei dann geflüchtet, während die andere auf die Polizei gewartet habe, hieß es. Zum Motiv der Auseindersetzung war zunächst nichts bekannt. Waffen waren offenbar nicht im Spiel.

Ein Polizist macht Fotos von Spuren der Schlägerei vor dem Eingang der Staatskanzlei.
Ein Polizist sichert Spuren am Eingang zur Staatskanzlei in Erfurt. Bei der Auseinandersetzung wurden mehrere Menschen verletzt. Bildrechte: MDR/Marcus Scheidel

Polizei sucht Fotos und Videos vom Hirschgarten

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln unter anderem wegen des Verdachts schwerer Körperverletzung und des Landfriedensbruchs. Der Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte weiter, mehrere Menschen hätten die Schlägerei fotografiert oder Videos davon aufgenommen. Sie würden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

Quelle: MDR THÜRINGEN/dr,dpa

Aufgrund der Vielzahl unbelegter Verdächtigungen und Vermutungen - insbesondere bezüglich der Herkunft der Beteiligten, die nach bisherigem Kenntnisstand nicht im Zusammenhang mit der Tat steht und damit auch nicht relevant für die Berichterstattung ist - schließen wir den Kommentarbereich.

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 18. Juli 2020 | 07:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/8cab53c8-371f-4053-84f0-47be7e08222d was not found on this server.

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt