Volleyball | Bundesliga Neue Corona-Fälle beim Dresdner SC: Spiele gegen Neuwied abgesagt

Die Volleyballerinnen des Dresdner SC können die geplanten Heimspiele gegen den VC Neuwied an diesem Freitag und Samstag nicht austragen. Wie die Volleyball-Bundesliga (VBL) am Mittwoch mitteilte, wurden beide Bundesliga-Partien von der Spielleitung abgesagt.

Jubel beim Dresdner SC
Bildrechte: IMAGO / Hentschel

Grund dafür sind weitere Corona-Infektionen bei den Dresdnerinnen, die im Rahmen der routinemäßigen Tests festgestellt wurden. Damit stehen nicht ausreichend Spielerinnen bereit. Neue Spieltermine stehen noch nicht fest.

Bereits zwei Spiele abgesagt

Der deutsche Meister hatte wegen zahlreicher Corona-Fälle im Team und dem Trainerstab schon das Bundesliga-Spiel in Münster sowie das Pokalfinale gegen Stuttgart am vergangenen Sonntag in Mannheim absagen müssen. Das Pokalspiel soll nun am 20. März in Wiesbaden stattfinden, deshalb wurde von der VBL jetzt die ursprünglich für den 18. März geplante Bundesliga-Begegnung zwischen Stuttgart und dem DSC verschoben. Auch dafür gibt es noch keinen neuen Termin.

___
dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR SACHSENSPIEGEL | 09. März 2022 | 19:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/ee445b79-99a7-445b-abf6-656e5f5f9b6b was not found on this server.