Volleyball | Bundesliga VfB Suhl ohne Fans gegen Wiesbaden

Logo VfB Suhl
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der Volleyballerinnen vom VfB Suhl LOTTO Thüringen müssen ihr letztes Heimspiel vor Weihnachten gegen den 1. VC Wiesbaden ohne Zuschauer austragen.

Grund ist § 29 Abs. 1 Satz 2 der Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz- Maßnahmenverordnung, die Zuschauer bei Sportveranstaltungen untersagt. Da andere öffentliche Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit bis zu 500 Zuschauer erlaubt sind, hatte der VfB zunächst beim Oberverwaltungsgericht (OVG) Weimar einen Normenkontrollantrag im Eilrechtsschutz gegen diese Verordnung gestellt. Da es jedoch keine Reaktion des OVG gab, entschied sich Suhl für den Zuschauerausschluss.

___
rho

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL – Das Nachrichtenradio | 21. Dezember 2021 | 17:40 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/e3dff55d-83e3-4b0f-9345-5b41dcba061b was not found on this server.