Volleyball | Bundesliga VfB Suhl holt US-Mittelblockerin Brianna Kadiku

Volleyball-Bundesligist VfB Suhl hat auf seine anhaltenden Verletzungssorgen reagiert und die US-Amerikanerin Brianna Kadiku verpflichtet. Die Mittelblockerin stand zuletzt in der ersten französischen Liga unter Vertrag.

Brianna Kadiku
Bildrechte: Alex Becker

Kurz nach Beginn der Rückrunde ist der VfB Suhl auf dem Transfermarkt noch einmal tätig geworden und hat Brianna Kadiku unter Vertrag genommen. Das teilte der Thüringer Volleyball-Bundesligist am Mittwoch (19. Januar) mit. Die 1,89 Meter große US-Amerikanerin spielte zuletzt in der französischen Ligue A bei SF Paris Saint-Cloud und soll die angespannte Personalsituation im Mittelblock entschärfen.

Suhler Mittelblock personell ausgedünnt

Teammanager Jens Haferkorn erklärte: "Durch die anhaltenden Verletzungssorgen in unserem Mittelblock haben wir die Chance genutzt und mit Brianna eine bereits im Sommer für uns interessante Spielerin verpflichtet. Das verbessert einerseits unsere gesamte Trainingssituation, andererseits schaffen wir die Chance für unsere angeschlagenen Mittelblockerinnen zur Entlastung und Regeneration, um im weiteren Saisonverlauf sowie ab Ende März bestmöglich gerüstet zu sein."

Mit Laura De Zwart fiel zuletzt die etatmäßige Mittelblockerin aus. Kayla Haneline musste somit trotz muskulärer Probleme die Partien gegen Schwerin und Potsdam bestreiten. Zudem hatte Tatiana Prosvirina im Dezember mit Schulterproblemen zu kämpfen, wodurch eine Überlastung drohte. "Mit einer Mittelblockerin mehr können wir nun unsere Vorstellungen im Training sinnhafter umsetzen und die zuletzt fehlenden Prozente generieren", begründete Suhl-Trainer Laszlo Hollosy.

---
red/pm

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | THÜRINGENJOURNAL | 19. Januar 2022 | 19:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/29820491-00d8-4f28-8a1a-f7553fc864cf was not found on this server.