Ersatzgeschwächte Dresdnerinnen verlieren in Stuttgart

Für die Volleyballerinnen des Dresdner SC war im letzten Hauptrundenspiel nichts zu holen. Gegen den MTV Stuttgart verlor die Mannschaft von Alexander Waibl mit 0:3 (17:25, 19:25, 19:25). Damit starten die Elbstädterinnen am kommenden Mittwoch von Platz zwei in die Play-Offs.

von links: Hester Jasper  Stuttgart, Kristina Kicka,Julia Wesser, beide Dresden.
Bildrechte: IMAGO/Pressefoto Baumann

Der Dresdner SC hatte vor dem Spiel erneut mit einem Corona-Ausbruch zu kämpfen und musste mit einem Rumpfteam auflaufen. Eine vom DSC beantragte Verlegung der Partie wurde dennoch durch die Volleyball-Bundesliga abgelehnt. Trotz der widrigen Umstände zeigte die Mannschaft vor 1057 Zuschauern eine ansprechende Leistung und bot dem Favoriten aus Stuttgart einen harten Kampf, ehe der MTV den ersten Matchball nach 73 Minuten verwandeln konnte. Die Dresdnerinnen müssen nun hoffen, dass die ausgefallenen Spielerinnen bis zum Play-Off-Start am Mittwoch fit werden. Der Gegner des DSC steht noch nicht fest.

---
mbe / dpa

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/691b6772-bf03-4268-88ff-50b151b6c16d was not found on this server.