Volleyball | Bundesliga Schwarz-Weiß Erfurt geht in Münster unter

10. Spieltag

Schwarz-Weiß Erfurt wartet weiter auf den zweiten Saisonsieg. Auch gegen den USC Münster gingen die Thüringerinnen, trotz eines starken dritten Satzes, leer aus.

Jazmine White und ihre Teamkolleginnen sind wieder leer ausgegangen. (Archiv)
Bildrechte: imago images/foto2press

Schwarz-Weiß Erfurt ist am 10. Spieltag der Volleyball-Bundesliga beim USC Münster nicht über ein deutliches 0:3 (20:25, 20:25, 25:27) hinausgekommen.

Erst im letzten Satz stellte die Mannschaft von Konstantin Bitter unter Beweis, dass Qualität in ihr steckt. Dort führten die Thüringerinnen mehrfach mit drei Punkten, schafften es aber letztlich nicht, einen vierten Satz zu erzwingen.

In der Tabelle bleibt Schwarz-Weiß Erfurt durch die Niederlage auf dem 10. Platz. Münster konnte sich hingegen zwei Positionen verbessern und ist nun Sechster.

(spio)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | 17. Dezember 2021 | 20:40 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/723d2cc7-de37-495e-8ae6-8265e63bb7e4 was not found on this server.