Volleyball | Bundesliga Nachwuchstalent komplettiert Libera-Position bei Schwarz-Weiß Erfurt

Volleyball-Bundesligist Schwarz-Weiß Erfurt holt nicht nur Spielerinnen von anderen Vereinen, sondern setzt auch auf den eigenen Nachwuchs. Für die Libera-Position ist nun die talentierte Mia Mercedes Kettner aufgerückt.

Mia Mercedes Kettner (Volleyball Schwarz-Weiß Erfurt)
Mia Mercedes Kettner. (Archiv) Bildrechte: IMAGO / foto2press

Volleyball-Bundesligist Schwarz-Weiß Erfurt hat die Libera-Position komplettiert. Mit Mia Mercedes Kettner wurde ein Talent aus dem eigenen Nachwuchs für die kommende Saison in das Bundesliga-Team aufgenommen. Damit ist die Kaderplanung des Volley-Teams für diese Spielzeit erst einmal abgeschlossen.

Coach Bitter: "Mia hat ihre Chance verdient und hart erarbeitet"

Cheftrainer Konstantin Bitter begründete den Schritt, weshalb die 17-Jährige in die Mannschaft aufgenommen wurde: "Mia trainiert fleißig, hat einen guten Charakter und will mit uns gemeinsam ihre Entwicklung vorantreiben. Deshalb hat sie sich ihre Chance, Teil des Bundesligateams zu sein, verdient und hart erarbeitet." Kettner stand in der abgelaufenen Saison vorwiegend im Regionalliga-Team auf dem Parkett.

Für Geschäftsführer Yves Wangemann auch ein Zeichen in Richtung der anderen Nachwuchsspielerinnen beim SWE Volley-Team: "Mia Kettner ist ein Beispiel dafür, dass man es mit Talent und vor allem entsprechendem Fleiß und Engagement in unserem Verein bis in die 1. Bundesliga schaffen kann."

Vorbereitung beginnt am 15. August

Die gemeinsame Vorbereitung auf die neue Saison beginnt am 15. August, obwohl zu dem Zeitpunkt noch nicht alle Spielerinnen anwesend sein werden, da einige noch bei ihren Nationalmannschaften in der Pflicht stehen.

jmd/pm

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Thüringen Journal | 29. Juli 2022 | 19:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/7f278f2e-04be-4b37-aa33-ac8851ddc46e was not found on this server.