Handball | Bundesliga (F) Corona-Fälle beim Gegner: Spielabsage für den Thüringer HC

Die Handballerinnen des Thüringer HC müssen eine Zwangspause einlegen. Das für Samstag angesetzte Heimspiel gegen die HSG Blomberg-Lippe wurde aufgrund von Corona-Fällen bei den Gästen abgesagt.

Herbert Müller (Trainer Thüringer HC)
Bildrechte: IMAGO / Gerhard König

Der Thüringer HC hat in der Handball-Bundesliga der Frauen am Wochenende spielfrei. Die für Samstag terminierte Partie gegen die HSG Blomberg-Lippe muss abgesagt werden. Grund sind mehrere Corona-Fälle bei den Gästen. Das teilte der Club aus Ostwestfalen am Dienstag (8. März) mit.

HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch erklärte: "Da die betroffenen Spielerinnen auch aktuell noch über Symptome klagen und für die Freigabe zum Trainings- und Spielbetrieb überdies ein negativer PCR-Test sowie eine Freigabe durch den Arzt erfolgen muss, wurde nun im Dialog mit der Spielleitenden Stelle sowie dem THC entschieden, die Partie zu verlegen." Wann die Partie nachgeholt werden soll, steht noch nicht fest.

___
red/dpa

Aktuelle Beiträge zum Handball

Mannschaft des SC Magdeburg im offenen Doppeldeckerbus bei der Ankunft von tausenden Fans umgeben.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (66)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | Sportblock | 08. März 2022 | 16:40 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/bc2099f5-2fb3-4e98-8507-b8bc68e1985a was not found on this server.