Handball | Bundesliga SC DHfK Leipzig: Nationaltorwart Birlehm geht vorzeitig zu den Rhein-Neckar Löwen

Eineinhalb Jahre eher als zunächst geplant hat Joel Birlehm den SC DHfK Leipzig in Richtung Rhein-Neckar Löwen verlassen. Der Nationaltorhüter wechselt nun mit sofortiger Wirkung zum kriselnden Ligakonkurrenten.

Tobias HEINZELMANN 28, Balingen-Weilstetten steigt gegen Torwart Joel BIRLEHM 35, SC DHfK Leipzig hoch
Joel Birlehm stand in den vergangenen zweieinhalb Jahren 85 Mal für den SC DHfK Leipzig auf der Platte. Bildrechte: imago images/Beautiful Sports

Eigentlich sollte Joel Birlehm den SC DHfK Leipzig erst im Sommer 2023 verlassen – darauf zumindest hatten sich die beiden Handball-Bundesligisten im vergangenen November geeinigt. Nun aber ging alles ganz schnell: Der zweimalige deutsche Meister eiste den Nationalkeeper noch früher aus seinem gültigen Vertrag in der Messestadt los. Birlehm wird bereits nach der EM-Pause für den kriselnenden Liga-Konkurrenten auflaufen. Das bestätigte der SC DHfK am Mittwochabend (19. Januar).

Günther: "Werden Nachfolger in Kürze präsentieren"

Karsten Günther
DHfK-Geschäftsführer Karsten Günther. Bildrechte: imago images/Eibner

Die Leipziger dürften auf die zuvor schon vereinbarte sechsstellige Ablösesumme noch etwas drauf bekommen, müssen jedoch einen neuen Partner für Kristian Saeveras finden. "Wir werden in Kürze einen Nachfolger präsentieren", kündigte DHfK-Geschäftsführer Karsten Günther in einer offiziellen Vereinsmitteilung an. Günther betonte außerdem, dass er das Birlehm-Szenario "bis vor vier Wochen noch kategorisch ausgeschlossen" habe.

"Leider mussten wir aber feststellen, dass sich die Dinge anders entwickeln. Aus diesem Grund haben wir eine für alle Seiten konstruktive Lösung gefunden." Er sei mit dem sofortigen Wechsel "nicht glücklich. Doch an oberster Stelle steht die sportliche und wirtschaftliche Weiterentwicklung unseres Vereins."

85 Spiele im DHfK-Trikot / Kurzfristige EM-Absage

Birlehm war 2019 vom damaligen Zweitligisten TuS N-Lübbecke nach Leipzig gewechselt. Seitdem hatte der gebürtige Westfale 85 Pflichtspiele im Trikot der Grün-Weißen bestritten. Mit dem Norweger Saeveras bildete er eines der besten Torhüter-Duos der Bundesliga.

Andre Haber Trainer DHfK Leipzig re. im Gespräch mit den Torhütern
Birlehm (li.) an der Seite von Torhüterkollege Kristian Saeveras und DHfK-Trainer André Haber. Bildrechte: imago images/opokupix



Im November 2021 hatte der 24-Jährige sein Debüt im Nationaltrikot gegeben. Nach dem jüngsten Corona-Ausbruch beim DHB-Team, der auch die Keeper Andreas Wolff und Till Klimpke erwischte, wollte ihn Bundestrainer Alfred Gislason als etatmäßige Nummer drei zur EM nachnominieren – Birlehm sagte jedoch kurzfristig aus privaten Gründen ab. Er war erst am vergangenen Sonntag Vater einer Tochter geworden.

___
red/pm

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 19. Januar 2022 | 19:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/9c5658a7-5001-4b71-8865-5d5430926014 was not found on this server.