Handball | Bundesliga Halle-Neustadt findet Ersatz für Pia Dietz

Eine Schwedin soll ab Sommer für Tore vom Kreis bei handball-Bundesligist SV Halle-Neustadt sorgen. Die "Wildcats" sind bei der Suche nach einer Nachfolgerin für Pia Ditz bei Konkurrent TuS Metzingen fündig geworden.

Madeleine Oestlund
Bildrechte: imago images/Eibner

Madeleine Östlund soll bei Handball-Bundesligist SV Halle-Neustadt ab kommende Saison für Tore am Kreis sorgen. Wie der Verein mitteilte, wechselt die 29-Jährige ab Sommer von Ligakonkurrent TuS Metzingen an die Saale und soll dort Pia Dietz ersetzen, die ihre sportliche Karriere beendet.

Halle-Trainerin begeistert: "Abwehrstark und viel Geschwindigkeit"

Östlund, die erst im September 2021 von Viborg HK nach Metzingen gewechselt war, hat dort in der laufenden Spielzeit 13 Mal auf dem Parkett gestanden und dabei 20 Tore erzielt. Halle-Trainerin Katrin Welter verspricht sich viel von der Neuen: "Sie ist abwehrstark und geht mit viel Geschwindigkeit ins Tempospiel. Genau das, was wir für die Entwicklung unseres Spielsystems gesucht haben. Die Gespräche verliefen sehr positiv und wir freuen uns, dass wir Madeleine für den Weg der Wildcats begeistern konnten."

Vertrag bis 2024 für Östlund

Die Schwedin, die in Halle einen Zweijahresvertrag unterschrieb, freut sich auf die Zeit bei den "Wildcats": "Nach einem sehr guten Gespräch mit dem Verein hat mich der Ehrgeiz gepackt und ich möchte die positive Entwicklung des Vereins mit begleiten. Ich freue mich darauf ein Teil dieser neuen Mannschaft zu sein."

pm/rei

Aktuelle Beiträge zum Handball

Mannschaft des SC Magdeburg im offenen Doppeldeckerbus bei der Ankunft von tausenden Fans umgeben.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (66)
404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/1a61bcc8-fc83-4157-9086-d4f055a8b163 was not found on this server.