Handball | Bundesliga Thüringer HC feiert dritten Sieg in Serie

23. Spieltag

Der Thüringer HC hat seine Serie fortgesetzt und im Kampf um die internationalen Plätze einen wichtigen Erfolg gefeiert. In Oldenburg gelang der Müller-Sieben eine ungefährdeter Auswärtssieg.

Jennifer Rode, 43 Thüringer HC, in Aktion.
Jennifer Rode beim Torwurf. Bildrechte: IMAGO/Eibner

Die Handballerinnen des Thüringer HC haben ihre Erfolgsserie in der Bundesliga fortgesetzt. Beim VfL Oldenburg setzte sich das Team von Trainer Herbert Müller am Samstagabend (30.04.2022) vor 621 Zuschauern ohne größere Probleme mit 27:21 (13:8) durch.

Beste Werferin des THC, der zum dritten Mal hintereinander gewann, war Kreisläuferin Annika Meyer mit acht Toren. Die Basis für den Sieg legten die Thüringerinnen bereits im ersten Durchgang, als sie zwischen der 14. und 29. Minute ohne Gegentreffer blieben und ein 6:6 in eine 13:6-Führung verwandelten. Die überragende Torhüterin Irma Schjött hielt in der ersten Halbzeit fast die Hälfte aller Oldenburger Würfe auf ihr Tor. Auch nach der Pause agierte der Tabellenvierte jederzeit souverän und ließ die Gastgeberinnen nicht mehr herankommen.

___
dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | THÜRINGEN JOURNAL | 30. April 2022 | 19:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/5a777267-02e1-45ac-8cf6-dc366c0f2b21 was not found on this server.