Handball | Bundesliga Zwickauer Handballerinnen verlieren Kellerduell denkbar knapp

Wie bitter! Die Aufsteigerinnen aus Zwickau gehen auch gegen Bad Wildungen leer aus und müssen mehr als jemals zuvor um den Bundesliga-Klassenerhalt bangen.

Anna-Lena Hausherr
Anna-Lena Hausher war mit acht Toren die beste Werferin. Bildrechte: IMAGO / Eibner

Der Abstieg rückt für die Bundesliga-Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau näher. Am Samstag (30.04.2022) verloren die Westsachsen gegen den Drittletzten Bad Wildungen mit 28:29. Zur Pause eines engen und umkämpften Spiels in der Sporthalle Neuplanitz lag der BSV noch knapp mit 15:14 in Führung. Damit bleibt Zwickau Schlusslicht, kann den Klassenerhalt bei noch sechs ausstehenden Spielen aber noch schaffen. "Wir brauchen die Punkte und wollen unbedingt in der Liga bleiben. Am Mittwoch gegen Metzingen greifen wir wieder an", sagte BSV-Trainer Norman Rentsch kämpferisch.

Zwickau mit Schwächen im Umkehrspiel

Zwickau erwischte in einer temposcharfen ersten Halbzeit den besseren Start und führte schnell mit 3:1. Danach wurden einige Angriffe überhastet abgeschlossen und Bad Wildungen drehte den Spieß mit vermeintlich leichten Toren um. Beim Stand von 7:9 nahm Zwickaus Trainer Norman Rentsch eine Auszeit und die fruchtete. Mit drei Toren in Folge kamen die Westsachsen wieder heran und Anna Lena Hausherr sorgte für die Führung (12:11). Absetzen konnte sich keine Mannschaft, aber Zwickau rettete zumindest eine knappe Führung in die Pause. Dabei konnten sich de Gastgeberinnen bei Torfrau Nele Kurzke, die ihren Vertrag kürzlich verlängert hat, bedanken, die weitere Gegentreffer mit Paraden verhinderte.

Knappes Spiel bis zum Saisonende

Das Spiel blieb auch nach der Pause auf Messersschneide. Zwickau hatte Probleme bei Tempogegenstößen und konnte auch einen Dreitore-Vorsprung nicht nutzen, um sich vorentscheidend abzusetzen. Am Ende fehlte auch das nötige Quäntchen Glück. In der letzten Minute gelang den Gästen dann das entscheidende Tor zum Sieg. Beste Werferin bei den Gastgeberinnen war Anna Lena Hausherr, die ihre acht Versuche verwandelte und mit einer 100prozentigen Trefferquote glänzte. "Die Mädels haben alles reingepackt. Beim Stand von 19:16 hätten wir das Spiel komplett auf unsere Seite ziehen müssen. In der zweiten Halbzeit ist zu viel am Kreis passiert, da waren wir nicht mehr ganz so aufmerksam", ärgerte sich der Coach der Zwickauerinnen.

Ärger wegen der Konkurrenz

Zwickau war mit viel Unmut in das Spiel gegangen. Weil Rosengarten-Buchholz die Nachhol-Partie gegen den corona-gebeutelten SV Union Halle-Neustadt verlor, stürzte Zwickau auf den letzten Platz ab. Es sei nicht nachvollziehbar, "wie der Tabellenletzte gegen die Mannschaft der Saison, was Halle für mich ist, mit fast zehn Toren mehr gewinnen kann", ärgerte sich Rentsch.

Der Tabellenletzte der Bundesliga steigt direkt ab, der vorletzte muss in die Relegation gegen den Zweiten aus der 2. Liga.

Trainer Norman Rentsch, Zwickau, unzufrieden auf dem Spielfeld.
BSV-Coach Rentsch in Aktion. Bildrechte: IMAGO/Fotostand

Dirk Hofmeister

Aktuelle Beiträge zum Handball

Sport

SC Magdeburg SCM Paris St. Germain Handball Stimmen Philipp Weber
Philipp Weber im Interview Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport

Jannick Green Paris, 16 beim Siebenmeter gegen Omar Ingi Magnusson Magdeburg, 14 Magdeburg
Bildrechte: IMAGO/Jan Huebner
2 min

Ex-SC-Magdeburg-Tormann Jannick Green hat dem SCM einen Sieg gegen Paris vermiest. Der Däne war im Champions-League-Spiel beider Klubs bester Mann auf dem Partkett.

Do 29.09.2022 08:09Uhr 01:46 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-handball-champions-league-sc-magdeburg-paris-st-germain-green-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Sport

Dainis Kristopans Paris, 10, im Zweikampf mit Philipp Weber Magdeburg, 20
Bildrechte: IMAGO/Jan Huebner
1 min

Der SC Magdeburg hat im dritten Champions-League-Spiel der Saison seine erste Niederlage kassiert. Gegen das Top-Team von Paris St. Germain war Ex-SCM-Keeper Green der Matchwinner für die Gäste aus Frankreich.

MDR AKTUELL Do 29.09.2022 07:54Uhr 01:22 min

https://www.mdr.de/sport/mdr-aktuell-radio/audio-handball-champions-league-sc-magdeburg-paris-st-germain-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Alle anzeigen (92)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR SACHSENSPIEGEL | 30. April 2022 | 19:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/5e35d055-42a7-419f-8278-c38dceb03e1a was not found on this server.