Handball | Bundesliga SC DHfK Leipzig rehabilitiert sich für Pokalpleite

6. Spieltag

Handball-Bundesligist SC DHfK Leipzig hat den ersten Saisonsieg in der eigenen Arena eingefahren. Das Team von André Haber bezwang den TV Stuttgart deutlich und konnte sich dabei auch eine Schwächephase erlauben.

SC DHfK Leipzig - TVB Stuttgart: Lukas Binder freut sich
Jubel bei Lukas Binder und dem SC DHfK Leipzig Bildrechte: IMAGO / Eibner

Die Handballer des SC DHfK Leipzig haben im dritten Anlauf den ersten Heimsieg in dieser Bundesliga-Saison verbucht. Das Team von Trainer André Haber bezwang am Sonntagnachmittag den TVB Stuttgart dank einer überzeugenden zweiten Halbzeit deutlich mit 33:24 (14:14). Vor 3.282 Zuschauern avancierten die beiden Außen Lukas Binder und Patrick Wiesmach mit jeweils acht Toren zu den besten Werfern der Leipziger, die mit nunmehr 5:7 Punkten den Anschluss ans Tabellenmittelfeld herstellten. Inklusive DHB-Pokal hatten die Grün-Weißen sogar die ersten drei Saison-Heimspiele nicht gewinnen können.

11:6 bis zur Pause verspielt

Beide Teams begannen nervös und fehlerhaft. Nach elf Minuten waren erst fünf Treffer gefallen (3:2). Dann schien sich der SC DHfK den Frust vom Mittwoch aus den Köpfen zu werfen und ging mit 11:6 in Front (21.). Vor allem Linksaußen Lukas Binder überzeugte in dieser Phase. Aber Stuttgart, verletzungsgebeutelt und dabi auch dabei ohne den künftigen Rückkehrer Viggo Kristjansson, kam schnell wieder zurück. Ein Hattrick von Sascha Pfattheicher sorgte für das 9:11 und dann gingen die Gäste sogar erstmals in Führung (12:13/28.). Zur Pause hieß es 14:14.

SC DHfK Leipzig - TVB Stuttgart: Sime Ivic
Sime Ivic (re.) Bildrechte: IMAGO / Eibner

Furioser 7:1-Start ebnet den Weg

Mit einem furiosen 7:1-Start in die zweite Hälfte zum 21:15 führten die Leipziger dann jedoch bereits eine Vorentscheidung herbei. Zwar stemmten sich die Schwaben noch einmal gegen die Niederlage, doch in Schlagdistanz kamen sie nicht mehr. In der Schlussphase bauten die stark aufspielenden Leipziger ihren Vorsprung sogar noch aus. Kaum zur Geltung kam beim TVB Bundesliga-Torjäger Adam Lönn. Leipzigs Neuzugang Sime Ivic inszenierte immer wieder gute Angriffe, im Tor hielt im zweiten Abschnitt der Norweger Kristian Saeveraas stark. Mit dem Sieg hat sich der SC DHfK für die "schlechteste Saisonleistung" (Trainer André Haber) am Dienstag im DHB-Pokal gegen Mannheim rehabilitiert. Haber sagte bei "sky" über den ersten Heimerfolg: "Das fühlt sich sehr gut an. Das war sehr, sehr notwendig. Wir hatten jetzt drei Spiele zuhause, wo wir nicht gewinnen konnten, und deshalb war das jetzt umso wichtiger."

dpa/cke

Aktuelle Beiträge zum Handball

Mannschaft des SC Magdeburg im offenen Doppeldeckerbus bei der Ankunft von tausenden Fans umgeben.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (66)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 10. Oktober 2021 | 19:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/b6506fe5-89c8-4bb4-8283-5e95f6d2b4a9 was not found on this server.