Fußball | Regionalliga BFC-Trainer Benbennek: "Wenn wir treffen, kann das Spiel ganz neu für uns losgehen"

Rückspiel

Noch ist nicht alles verloren. Der BFC Dynamo will am Sonnabend im Relegations-Rückspiel zum Aufstieg in die 3. Liga seine Minichance beim Schopfe packen. Ein Tor beim VfB Oldenburg, und die Berliner sind wieder im Geschäft, meint Trainer Christian Benbennek. Wäre auch gut für den FC Eilenburg, der mit den Berlinern zittert.

Trainer Christian Benbennek (BFC Dynamo) spricht nach Abpfiff zu seinen Spielern.
Noch ist nicht alles verloren: BFC-Trainer Christian Benbennek im Kreise seiner Spieler. (Archiv) Bildrechte: IMAGO / Matthias Koch

Für den BFC Dynamo geht es am Sonnabend (4. Juni) beim VfB Oldenburg um alles. Nach dem verkorksten Hinspiel-Auftritt zuhause gegen die Niedersachsen müssen die Weinrot-Weißen ein 0:2 aufholen, um sich doch noch den Traum vom Aufstieg in die 3. Liga zu erfüllen. "Sport im Osten" ist dabei und informiert ab 14 Uhr per Live-Ticker aus dem Marschweg-Stadion. Mitzuverfolgen bei mdr.de/sport und in der "SpiO"-App.

Eilenburg bangt mit und hofft "auf ein kleines Wunder"

Nicht nur für die Anhänger des BFC wird es ein Krimi, auch der FC Eilenburg schaut gebannt zum Marschweg-Stadion. Sollten die Berliner doch noch auf den Drittliga-Zug aufspringen, würden die Sachsen in der Regionalliga Nordost verbleiben. FCE-Sportchef Stephan Hofmann ist optimistisch: "Wir drücken dem BFC die Daumen und hoffen auf ein kleines Wunder. Wir haben nach dem schweren Start richtig Lust und Laune auf die Regionalliga. Es wäre schade, wenn die Arbeit und der Aufwand vom ganzen Verein nicht belohnt werden würde."

Coach Benbennek: "Du musst dich trauen, Fußball zu spielen"

Der Funke Hoffnung ist noch nicht erloschen, denn die Mannschaft von Christian Benbennek will alles tun, um noch die Kurve zu kriegen. "Wer das Hinspiel gesehen hat, der sieht jetzt einen Riesenvorteil bei Oldenburg. Das bedeutet, dass wir nicht die besten Chancen haben – bis jetzt", gestand der 49-Jährige. Doch es gibt einen Plan des Fußballehrers: "Ich glaube, dass es im Laufe des Spiels erst richtig interessant wird. Wenn wir treffen, kann das Spiel ganz neu für uns losgehen. Du musst dich trauen, Fußball zu spielen, musst mutig sein. Dann könnte der Druck bei Oldenburg liegen und nicht bei uns."

Christian Benbennek (Trainer BFC Dynamo)
Berlins Coach Christian Benbennek fordert Mut von seiner Mannschaft. (Archiv) Bildrechte: IMAGO / Picture Point

Elfmeterschießen geübt

Wie genau die Dynamos ihre Offensive ankurbeln wollen, darüber ließ sich Benbennek nicht in die Karten schauen. Er verriet zumindest, dass man sich auch auf eine Entscheidung vom Punkt vorbereitet hat. "Die Situation beim Elfmeterschießen vor 12.000 Zuschauern ist eine ganz andere. Wichtig, dass wir es gemacht haben, damit jeder das Gefühl schon kennt und mit Selbstvertrauen in das Spiel geht, dass es soweit kommen könnte."

Stürmer Steinborn: "Wir haben es einfach verdient"

Stürmer Matthias Steinborn, der vor seiner Rückkehr zum BFC Dynamo mit Lok Leipzig in der Relegation gegen den SC Verl scheiterte, möchte so ein schlechtes Gefühl nicht noch einmal haben. "Wir müssen die Null halten, das ist extrem wichtig. Und für ein Tor sind wir immer gut. Ich will dann mal die Oldenburger sehen, wenn wir eins machen. Im Hinspiel hatten wir Abschlusspech, was wir am Sonnabend hoffentlich nicht haben", bekräftigte der 33-Jährige und ergänzte: "Wir haben es einfach verdient, nach so einem geilen Jahr, den Aufstieg zu schaffen."

 Matthias STEINBORN 23, BFC Dynamo
Offensivspieler Matthias Steinborn: "Im Hinspiel hatten wir Abschlusspech, was wir am Sonnabend hoffentlich nicht haben." (Archiv) Bildrechte: imago images/Beautiful Sports

Anderes Spielgerät in Oldenburg

Bekanntlich spielt das Spielgerät keine unbedeutende Rolle. Deshalb sei eine kleine Werbeveranstaltung erlaubt. Der BFC bevorzugt Jako-Bälle, trainierte aber auch mit Bällen der Firma Hummel, die von Oldenburg eingesetzt werden. Christian Benbennek erklärte: "Wir haben uns die besorgt, damit wir uns einspielen können. Sie haben ein anderes Flugverhalten und sind auch ein bisschen schwerer. Für die Spieler und Torhüter ist es wichtig, wie sich das Ding anfühlt."

jmd

Videos aus der Regionalliga

Fußballfans im Stadion
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (83)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 04. Juni 2022 | 19:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/5bc4720d-9458-48cf-8750-809512016325 was not found on this server.

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga