Fußball | Regionalliga 1. FC Lok Leipzig: Ex-Meuselwitz-Coach Gökkurt wird Co-Trainer und Nachwuchschef

Wechsel auf der Co-Trainerposition bei Regionalligist 1. FC Lok Leipzig: Koray Gökkurt übernimmt ab sofort von Robert Weiße. Zudem soll der frühere Trainer des ZFC Meuselwitz auch den sportlichen Bereich der Nachwuchsabteilung verantworten..

Koray Gökkurt, Trainer ZFC Meuselwitz
Koray Gökkurt wird ab der neuen Saison Co-Trainer des 1. FC Lok Leipzig. Bildrechte: imago images/opokupix

Am vergangenen Mittwoch, als sein Ex-Klub ZFC Meuselwitz mit 0:2 im Leipziger Bruno-Plache-Stadion verlor, saß Koray Gökkurt noch auf der Tribüne, schon beim morgigen Auswärtsspiel gegen Tasmania Berlin (12 Uhr im Livestream und Ticker in der SpiO-App und auf sport-im-osten.de) wird der A-Lizenzinhaber dann mittendrin beim 1. FC Lok sein. Am Freitag (8. April) meldeten die Blau-Gelben die Verpflichtung von Gökkurt als Co-Trainer der ersten Mannschaft sowie als Sportlicher Leiter der Nachwuchsabteilung. Der Vertrag des 39-Jährigen läuft zunächst bis Sommer 2023.

Civa: Gökkurt soll vor allem im Nachwuchs "einiges bewegen"

Almedin Civas aktueller Assistent Robert Weiße, hauptberuflich Lehrer an einer Leipziger Oberschule, nimmt aus familiären Gründen bis September eine Auszeit. Gökkurt freute sich in der offiziellen Klubmitteilung "sehr, ein Teil des Teams zu werden und einen Verein wie Lok mit so einer großen Tradition in seiner Weiterentwicklung zu begleiten und unterstützen zu dürfen."

Im Bild v.l.: Trainer Almedin Civa, Lok Leipzig und Co Trainer Robert Weiße
Robert Weiße (vorn) und Almedin Civa an der Seitenlinie. Bildrechte: IMAGO / Picture Point

Civa, der seit Sommer 2020 in Personalunion Cheftrainer und Sportdirektor beim FCL ist, sagte: "Es ist gut, dass wir schnell Ersatz für Robert gefunden haben." Er hofft zudem auf Weißes Rückkehr im September. Zudem betonte der 49-Jährige die Bedeutung von Gökkurts Posten im Nachwuchs an der Seite des organisatorischen Leiters Jürgen Schwarz: "Viel wichtiger ist aber, dass er im Nachwuchs einiges bewegen wird und die Ideen und Philosophie des Vereins vorantreibt. Mit dieser Position ist die Schnittstelle von der Ersten zum Nachwuchs noch enger."

Meuselwitz: "Hätte mir mehr Zeit gewünscht"

Gökkurt hatte im Juli 2020 in Meuselwitz vom langjährigen Verantwortlichen Heiko Weber übernommen. Es war seine erste Cheftrainerstation im Herrenbereich. Zuvor arbeitete er unter anderem im Nachwuchs von Viktoria Köln, Fortuna Köln, Bayer Leverkusen und dem Hamburger SV. Nach einem perfekten Saisonstart mit sechs Punkten aus den Partien bei Optik Rathenow und Energie Cottbus erwischte der ZFC unter Gökkurt einen Negativlauf (drei Punkte aus acht Regionalliga-Partien), der ihm Ende Oktober 2020 den Job kostete. "Ich hätte mir gewünscht, mehr Zeit zu bekommen", sagte Gökkurt damals dem MDR.

Koray Gökkurt und Frank Müller (ZFC Meuselwitz)
Gökkurt im Gespräch mit dem damaligen ZFC-Sportdirektor Frank Müller. Bildrechte: imago images/Picture Point

"Leider" habe sich "die Einsatzbereitschaft, die Akribie und das positive Charisma des Trainers" nicht in den Ergebnissen widergespiegelt, begründeten die Verantwortlichen in einer später folgenden Vereinsmitteilung ihre Entscheidung. "Da Fußball jedoch 'leider' ein Ergebnissport ist, haben wir uns nach intensiven Gesprächen dazu entschlossen, auf der Trainerposition für einen neuen Impuls zu sorgen", begründete der ein Jahr später zurücktretende ZFC-Sportdirektor Frank Müller. Holm Pinder übernahm. Kurz darauf wurde die Saison aufgrund der Corona-Pandemie unterbrochen – und später vorzeitig ohne Absteiger abgrebrochen.

---
red/pm

Fußball 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR aktuell 21:45 Uhr Mi 06.04.2022 21:45Uhr 01:17 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Fußball 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

MDR aktuell 21:45 Uhr Mi 06.04.2022 21:45Uhr 01:17 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Videos aus der Regionalliga

Spieler von Lok Leipzig am Ball.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Energie Cottbus - Chemnitzer FC
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
8 min

Der Chemnitzer FC ließ sich bei Energie Cottbus schnell und böse überraschen. Erst später kamen die Sachsen zurück, um am Ende den Nackenschlag zu kassieren. Das Video zum Spiel.

Sa 17.09.2022 17:10Uhr 07:52 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-bericht-energie-cottbus-chemnitzerfc100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Chemie Leipzig - Berliner AK
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (114)

Dieses Thema im Programm: MDR+ | Sport im Osten | 09. April 2022 | 12:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/a249ff8c-dc76-497a-87c1-801714ede262 was not found on this server.

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga

Fußballspiel 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK