Fußball | Regionalliga FC Carl Zeiss Jena findet neue Nummer eins

Nach dem Weggang von Lukas Sedlak und Tom Müller war die Stelle zwischen den Pfosten bei den Thüringern vakant. Jetzt kommt mit Kevin Kunz ein erfahrener Keeper, der bereits in Chemnitz mehrere Jahre im Tor stand.

Kevin Kunz
Bildrechte: IMAGO / Zink

Kevin Kunz wird in der kommenden Saison das Tor des FC Carl Zeiss Jena hüten. Die Thüringer gaben am Dienstag (14.06.2022) die Verpflichtung des 30-Jährigen bekannt. Kunz wechselt von Jahn Regensburg zum FCC und wird die neue Nummer eins im Jenaer Kasten. Er unterschrieb einen Vertrag bis 2024. Er löst Lukas Sedlak (jetzt Erzgebirge Aue) und Tom Müller ab, die in der vergangenen Spielzeit im Tor des Regionalligisten gestanden hatten.

Drei Jahre beim Chemnitzer FC im Kasten

"Wir sind froh, dass es uns gelungen ist, mit Kevin Kunz eine neue Nummer 1 verpflichten zu können – sportlich wie charakterlich ein Transfer, auf den wir uns freuen dürfen", sagte Trainer Andreas Patz zum neuen Keeper. Kevin Kunz ist in Mitteldeutschland kein Unbekannter, hatte zwischen 2015 und 2018 bereits drei Jahre beim Chemnitzer FC zwischen den Pfosten gestanden.  FCC-Sportdirektor Tobias Werner zufrieden: "Kevin ist ein gestandener Torwart im besten Alter mit jeder Menge Erfahrung und der nötigen Ausstrahlung, die es als Führungsspieler braucht."

red/pm

Videos aus der Regionalliga

Fußballfans im Stadion
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (83)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 14. Juni 2022 | 17:45 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/25c2dac1-24fa-4f93-864d-f061cf5d38b8 was not found on this server.

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga