Fußball | Regionalliga Auerbach verabschiedet sich mit Niederlage gegen den Chemnitzer FC

37. Spieltag

In seinem letzten Regionalliga-Heimspiel der Saison hat der VfB Auerbach in der Arena zur Vogtlandweide eine Niederlage kassiert. Die Vogtländer, die sich nach zehn Jahren in der vierthöchsten Spielklasse Richtung Oberliga verabschieden, unterlagen dem Chemnitzer FC am Sonntag (08.05.2022) mit 1:4 (1:3). Beim mitgereisten CFC-Anhang war die Freude groß, zumal durch das 55. Jubiläum des DDR-Meistertitels von Karl-Marx-Stadt viele Fans nach Auerbach gereist waren.

Spieler des Chemnitzer FC am Ball. 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Verrückte Anfangsphase bei VfB gegen CFC

Der auf zwei Positionen veränderte CFC brauchte nicht lange, um sich für seine Offensivbemühungen zu belohnen. Nach einem perfekten Pass von Kapitän Tobias Müller markierte der neu in Spiel gekommene Kilian Pagliuca von halblinks das 1:0 (6.). VfB-Toptorjäger Marc-Philipp Zimmermann gelang aber nach einem Zuspiel von Aleksandrs Guzlajevs prompt der Ausgleich (8.). Dieser währte aber nur kurz, da die "Himmelblauen" nach einem verlängerten Einwurf durch Kevin Freiberger erneut in Führung gingen (11.). Den schönsten Treffer markierte aber Felix Brügmann: Nachdem er zunächst an Stefan Schmidt gescheitert war, setzte er erfolgreich zu einem Fallrückzieher an (35.). Da musste er lächeln und ballte feiernd die linke Faust.  

VfB Auerbach - Chemnitzer FC
Bildrechte: Marcus Schädlich

Freiberger trifft – CFC-Fans lautstark

Nach der Pause scheiterte Okan Kurt bei seinem Rechtsschuss an VfB-Schlussmann Schmidt. Besser machte es CFC-Toptorjäger Freiberger, der nach dem Pass des eingewechselten Stanley Keller aber beim 4:1 auch viel Platz hatte (74.). Ansonsten fiel vor allem der Anhang der "Himmelblauen" auf, der seine Mannschaft lautstark unterstützte und schon dem Finale im Sachsenpokal entgegenfieberte. Es waren aber auch "Wismut verrecke"-Rufe zu hören. Die Chemnitzer, die sich in der Tabelle an Lok Leipzig vorbeischoben, empfangen nächste Woche Tasmania Berlin. Auerbach reist zu seinem vorerst letzten Regionalliga-Spiel zu Tennis Borussia.

Chemnitzer Spieler bedanken sich nach Spielende bei den Fans
CFC-Spieler bedanken sich bei den Fans Bildrechte: IMAGO/foto2press

Auerbachs Trainer Sven Köhler sagte nach der Partie: "Die Mannschaft hat bis zum 4:1 ein recht ordentliches Spiel gemacht. Die Zuschauer können es schon nicht mehr hören, aber wir machen es den Mannschaften zu leicht, Tore zu schießen. Wir haben Aktionen nach vorn gehabt. Wir haben versucht, uns anständig zu verabschieden, aber das ist uns nicht gelungen."

Spieler des VfB Auerbach nach Niederlage gegen den CFC
Bildrechte: IMAGO/foto2press

___
mkö

Videos aus der Regionalliga

Alle anzeigen (72)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 08. Mai 2022 | 16:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/56c8e54e-07ff-47a7-a566-a06fd4372f6f was not found on this server.

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga