Fußball | Regionalliga Sieben Akteure verlassen den Chemnitzer FC - Bickel hört auf

Die Saison in der Fußball-Regionalliga hat der Chemnitzer FC auf Rang fünf abgeschlossen. Vor dem Sachsenpokal-Finale gab der CFC nun bekannt, wer den Verein verlässt. Darunter ist auch ein Torschütze des Monats.

Christian Bickel
Christian Bickel Bildrechte: IMAGO / Picture Point

Fußball-Regionalligist Chemnitzer FC hat am Montag bekannt gegeben, dass sieben Akteure die "Himmelblauen" verlassen werden. Einer von ihnen, Christian Bickel, wird seine Karriere sogar beenden.

Der 31-Jährige begründete den Schritt mit zahlreichen Verletzungen. Zuletzt hatte er mit Corona und einer anschließenden Herzbeutelentzündung zu kämpfen gehabt. "Christian ist aufgrund vermehrter Kniebeschwerden mit dem Vorhaben seine fußballerische Laufbahn zu beenden an uns herangetreten. Auch wenn wir gern noch länger mit ihm zusammengearbeitet hätten, haben wir die Entscheidung schweren Herzens akzeptiert. Für die Zeit außerhalb des Fußballplatzes wünschen wir alles erdenklich Gute", sagte CFC-Sport-Geschäftsführer Marc Arnold.

Bickel war im Sommer 2020 vom FSV Zwickau gekommen. In 41 Pflichtspielen erzielte der Mittelfeldspieler zwölf Tore und bereitete 14 vor. Sein Treffer aus 47 Metern gegen den Berliner AK wurde im Oktober 2020 zum "Tor des Montags" gekürt. Der gebürtige Bad Langensalzaer sagte: "Jetzt ist für mich allerdings die Zeit gekommen auf meinen Körper zu hören und etwas kürzer zu treten. Die gewonnene Zeit werde ich mit der Familie und meinen zwei Kindern nutzen. Ich möchte mich beim Chemnitzer FC für das Verständnis, vor allem aber für zwei wunderschönen letzten Jahre bedanken. Die Ehrung zum Tor des Monats wird mich für immer mit den CFC verbinden."

Sextett verlässt den CFC

Auch die Verteidiger Nils Köhler, Jovan Vidovic und Aschti Osso sowie die Offensiven Benjika Caciel, Riccardo Grym und Simon Roscher werden den CFC verlassen. Caciel spielte in dieser Saison 32 Mal für die Sachsen, Roscher 20 Mal.

Am Samstag steht für den Klub noch das Sachsenpokal-Finale gegen Regionalliga-Konkurrent BSG Chemie Leipzig auf dem Programm. Die Partie gibt es im MDR-Livestream (21.5., 16:15 Uhr).

cke

Videos aus der Regionalliga

Alle anzeigen (73)

Dieses Thema im Programm: MDR+ | Sachsenpokal-Finale im Livestream | 21. Mai 2022 | 16:15 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/72aa6628-3d03-4b21-96d3-365ba6f0c222 was not found on this server.

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga