Fußball | Regionalliga Platz in Berlin unbespielbar: Zwangspause für den FC Carl Zeiss Jena

Regionalligist FC Carl Zeiss Jena wird diesmal vom Wetter ausgebremst. Das für Freitag geplante Spitzenspiel bei der VSG Altglienicke fällt aus. Grund ist ein unbespielbarer Rasen im Amateurstadion.

Ein Fußball liegt im Schnee.
Bildrechte: IMAGO

Nächste Spielabsage in der Regionalliga Nordost. Die für den Freitagabend angesetzte Partie zwischen der VSG Altglienicke und dem FC Carl Zeiss Jena kann nicht stattfinden und wurde deshalb vom Nordostdeutschen Fußballverband abgesetzt. Und diesmal nicht, weil es Corona-Fälle bei einer der Mannschaften gibt, sondern weil der Platz in Berlin unbespielbar ist. "Altglienicke hat uns nach der Platzbegehung heute 10 Uhr informiert. Es ist schade, weil die Mannschaft gerade einen guten Lauf hat", erklärte Pressesprecher Andreas Trautmann.

Letztes Spiel des Jahres gegen Lok Leipzig

Für den FCC also eine Absage zur Unzeit, denn mit dem 2:0 gegen den Berliner AK, und vor allem der Art und Weise, haben sich die Ostthüringer in der Spitzengruppe eindrucksvoll zurückgemeldet. Wann die Partie nachgeholt werden kann, ist noch offen. Nach aktuellem Stand steht für den FCC am 18. Dezember (ab 16 Uhr live im TV und in der SpiO-App) noch das Heimspiel gegen den 1. FC Lok Leipzig an. Eigentlich, denn die Leipziger mussten wegen diverser Corona-Fälle bereits die Partien gegen Luckenwalde (8.12.) und Optik Rathenow (12.12.) absagen.

Corona - Zwei Lok-Spiele abgesagt

pm

Videos aus der Regionalliga

Alle anzeigen (138)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 11. Dezember 2021 | 14:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/ccb6c482-eaa1-4f14-967a-21d814e444b1 was not found on this server.

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga