Fußball | Europa League Vorsprung verteidigen: Daten und Fakten vor Glasgow Rangers - RB Leipzig

Halbfinal-Rückspiel

Nach dem 1:0-Erfolg zuhause reicht RB Leipzig bereits ein Remis bei den Glasgow Rangers, um erstmals in das Endspiel der Fußball-Europa-League einzuziehen. Vor der Partie am Donnerstag haben wir Fakten und Infos.

RB Leipzig vs Glasgow Rangers
Bildrechte: MDR/Hofmeister, Dirk

Wie lief das Hinspiel?

RB gewann durch einen späten Treffer von Angelino fünf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit 1:0. Die Gastgeber waren zuvor lange ohne die großen Ideen angerannt - dann sorgte ein herrlicher Volleyschuss des Spaniers für eine gute Ausgangsposition.

Wo steigt die Partie?

Im Ibrox-Stadion, dem drittgrößten Stadion von Glasgow nach dem Nationalstadion Hampden-Park und dem Celtic-Park. Rund 50.000 Fans werden erwartet, es soll richtig laut werden. 1.000 RB-Anhänger werden versuchen, in dem ohrenbetäubendem Lärm nicht völlig unterzugehen.

Das "Ibrox-Stadion", Stadionansicht innen
Das "Ibrox-Stadion" Bildrechte: IMAGO/Picture Point LE

Warum das Ibrox-Stadion für deutsche Teams ein heißes Pflaster ist?

26 Mal gastierten dort deutsche Mannschaften dort. Und konnte ganze vier Mal gewinnen. Im Achtelfinale in dieser Saison schied Borussia Dortmund nach einem 2:2 aus, die 2:4-Heimspielpleite konnte der BVB in Schottland nicht mehr reparieren.

Wie schaut es im Halbfinale der Europa League aus?

28. April RB Leipzig - Glasgow Rangers 1:0
28. April West Ham United - Eintracht Frankfurt 1:2
Do., 21:00 Uhr Eintracht Frankfurt - West Ham United  
Do., 21:00 Uhr Glasgow Rangers - RB Leipzig  

Wie ist die aktuelle Form?

Bei RB Leipzig eher so semi. In der Bundesliga kassierte man, nach zuvor 15 Partien ohne eine Niederlage, gleich zwei Schlappen hintereinander. Beim 1:3 am Montag in Mönchengladbach schien die Elf mental richtig müde zu sein. Kein Wunder nach einem Mammutprogramm in den vergangenen Wochen mit Bundesliga, DFB-Pokal und Europacup. Auch das Hinspiel gegen die Rangers wurde zu einer harten Nuss. Der Tedesco-Fußball mit viel Taktik, einer guten Portion Defensive und wohltemperierten Angriffen, bei denen sich häufig RB-Star Christopher Nkunku hervortat, funktioniert in diesen Tagen nicht so gut.

Zündet das Offensivtrio wieder?

Zuletzt war bei den wichtigen Offensivkräften Christopher Nkunku, Dani Olmo und André Silva Sand im Getriebe. Besonders Nkunku ist derzeit eine Spur zu viel damit beschäftigt, Kontakte im gegnerischen Strafräumen zu einer Art Rolle zu verwenden, um Elfmeter zu provozieren. Der Franzose, um dessen Zukunft man nach wie vor spekulieren kann, weil er einfach so gut ist, könnte jedenfalls der entscheidende Spieler für das Weiterkommen sein.

Christopher Nkunku sauer nach Foul beim Spiel in Fürth
Zuletzt ein wenig zuviel Bodenturner: Christopher Nkunku Bildrechte: IMAGO / Fotostand

Wer könnte eine Chance von Anfang an bekommen?

Vielleicht setzt Trainer Tedesco angesichts der Formschwäche von Olmo wieder einmal auf den Schweden Emil Forsberg von Beginn an. Die Nominierung des Ungarn Dominik Szoboszlai wäre eine kleinere Überraschung.

Warum der eine RB-Kicker schöne Erinnerungen an Glasgow hat, der andere bittere?

Bei der EM lief er mit Kroatien zweimal in Glasgow auf, im Hampden-Park. RB-Verteidiger Josko Gvardiol. Gegen Tschechien hieß es 1:1, gegen Gastgeber Schottland folgte ein 3:1. Ganz bitter verlief der Abend von Glasgow für Emil Forsberg. Der Regisseur der Schweden zeigte eine glänzende Vorstellung und erlebte im Achtelfinale dennoch eine 1:2-Niederlage nach Verlängerung gegen die Ukraine. Forsberg hatte das zwischenzeitliche 1:1 erzielt, der Knockout erfolgte in der Nachspielzeit.

Kroatien mit Josko Gvardiol in Glasgow gegen Schottland
Josko Gvardiol (li.) beim 3:1 gegen Schottland Bildrechte: IMAGO / Pixsell

Wie ist die Lage bei den Rangers?

Die Stimmung war am Dienstag im Keller. Denn da starb plötzlich die Seele des Vereins, Jimmy Bell. Der 69-Jährige war 36 Jahre lang beim Verein, er hatte als Busfahrer angefangen, wurde dann Zeugwart, war aber viel mehr. Trainer Giovanni van Bronckhorst berichtete auf der Pressekonferenz vor dem Spiel: "Wir standen den ganzen Dienstag unter Schock - und stehen es noch immer. Wir haben nicht viel gemacht auf dem Trainingsplatz, jeder hat über Jimmy gesprochen und persönliche Geschichten ausgetauscht." Für die Partie am Donnerstag kündigte er an: "Das ist schon unter normalen Umständen eine Riesenangelegenheit. Es geht darum, unser Bestes abzuliefern und alle Rangers-Fans stolz zu machen. Und natürlich wollen wir auch Jimmy stolz machen."

Jimmy Bell, Zeugwart bei den Glasgow Rangers
Jimmy Bell verstarb am Dienstag. Über die Todesursache machte der Klub keine Angaben. Bildrechte: IMAGO / PA Images

Wie schaut es personell bei den Rangers aus?

Glasgow hofft auf das Mitwirken der zuletzt verletzten Kemar Roofe und Aaron Ramsey. Angreifer Roofe traf in dieser Saison 16 Mal in 35 Partien, der walisische Nationalspieler Ramsey könnte mit seiner Routine helfen, er hat unter anderem 58 Champions-League-Spiele bestritten. Ein Risiko will van Bronckhorst bei beiden aber nicht eingehen. Definitiv nicht dabei ist Topstürmer Alfredo Morelos.

Aaron Ramsey (Glasgow Rangers, re.) und Gareth Bale (Real Madrid)
Aaron Ramsey (re.) bildet bei Wales zusammen mit Gareth Bale (Real Madrid) das Top-Duo Bildrechte: IMAGO / Sports Press Photo

Wie könnten beide Teams spielen?

Glasgow Rangers: McGregor - Tavernier, Goldson, Bassey, Barisic - Lundstram, Jack - Aribo, Kamara, Kent - Roofe

RB Leipzig: Gulacsi - Simakan, Orban, Gvardiol - Henrichs, Kampl, Laimer, Angelino - Forsberg - Nkunku, Silva

Wer leitet die Partie?

Das ist der Franzose Benoit Bastien. Der 39-jährige Leher gehört nicht zu den ganz bekannten Referees. Er ist seit 2014 FIFA-Schiedsrichter und kommt auf 11 Einsätze in der Champions League und 16 in der Europa League. RB pfiff er einmal: Beim 0:0 in den Playoffs zur EL-Gruppenphase 2019 gegen Zorya Luhansk (Ukraine).

Wie berichtet der MDR über die Partie?

Die komplette Partie können Sie im Radiostream ab 21:00 Uhr bei "MDR aktuell" sowie im Audiostream in der SpiO-App und auf MDR.DE verfolgen. Der Live-Ticker in der App, im Netz und im Videotext runden das Angebot ab.

Philipp Weiskirch (MDR)
MDR-Hörfunk-Reporter Philipp Weiskirch Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

---
cke

Videos und Audios zu den Pokal-Wettbewerben

Stadionsbesichtigung von Mannschaft und Presse in Madrid
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

In der Fußball-Champions-League ist RB Leipzig am Mittwoch bei Real Madrid gefordert. Beide Teams treffen dann zum ersten Mal überhaupt aufeinander.

MDR aktuell 21:45 Uhr Di 13.09.2022 21:45Uhr 01:30 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Thomas Kunze
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (78)

Dieses Thema im Programm: Sport im MDR AKTUELL Nachrichtenradio | 05. Mai 2022 | 21:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/63eb0635-c2fe-4f17-9653-cc9a8ca7562c was not found on this server.