Fußball | 3. Liga Hallescher FC verabschiedet Quintett um Jan Löhmannsröben

Der HFC lässt fünf Spieler ziehen. Wobei Elias Huth und Jan Shcherbakovski bereits zur mitteldeutschen Konkurrenz gewechselt sind. Doch auch Julian Guttau, Philipp Zulechner und Jan Löhmannsröben haben keine HFC-Zukunft.

Jan Löhmannsröben (Hallescher FC)
Bildrechte: IMAGO / Jan Huebner

Der Hallesche FC hat fünf Spieler offiziell verabschiedet. Auf der Facebook-Seite des Vereins sagte der Drittligist kurz "Danke" zu Julian Guttau, Philipp Zulechner, Elias Huth, Jan Shcherbakovski und Jan Löhmannsröben. Während die Abgänge von Shcherbakovski (Dynamo Dresden) und Huth (Erzgebirge Aue) bereits klar waren, ist der Abschied des übrigen Trios neu und beendet nunmehr sämtliche Spekulationen.

Guttau schielt nach oben

Eigengewächs Guttau hatte den Trainern mitgeteilt, dass er sich nach ambitionierten Klubs umsieht. Der 22-Jährige hatte vergangenen Saison 32 Spiele für den HFC bestritten, gehörte seit 2018 dem Profiteam an. Löhmannsröben soll laut Medienberichten in Halle auf einen längerfristigen Vertrag gehofft haben. Zulechner hatte Interesse an einem Verbleib beim HFC bekundet. Der 32-Jährige war erst in der Winterpause zum HFC gewechselt. Die Saalestädter planen die neue Saison aber ohne den Stürmer.

rei

Ralf Minge (HFC-Sportdirektor) 15 min
Ralf Minge (HFC-Sportdirektor) Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Videos und Audios zur 3. Liga

Enttäuschte Zwickauer nach Spielende
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (295)
404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/9f6f8924-e33f-4da3-99a2-c881832dbcc0 was not found on this server.

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga

Aue-Trainer Timo Rost auf der Pressekonferenz 1 min
Bildrechte: IMAGO/Picture Point
Neuer Aue-Trainer Timo Rost in der Pressekonferenz 1 min
Bildrechte: IMAGO / Picture Point