Fußball | 2. Bundesliga Aue-Coach Schuster traut Sturmtalent Krüger den großen Wurf zu

Zehn Tore bisher in dieser Saison: Aues Coach Dirk Schuster bestätigt Sturmtalent Florian Krüger eine sehr gute Entwicklung. Nicht auszuschließen, dass der ehemalige Schalker eines Tages im Oberhaus landet.

Florian Krüger (FC Erzgebirge Aue)
Florian Krüger kam 2018 von Schalke 04 zu den "Veilchen". Bildrechte: IMAGO / Picture Point

Auf seinen jungen "Knappen" kann Erzgebirge Aues Trainer Dirk Schuster setzen. 2018 wechselte Florian Krüger von der U19 von Schalke 04 ins Lößnitztal, seit dem August 2019 hat Schuster nach seinem Antritt in Aue den 21-Jährigen unter seinen Fittichen. Und Schuster ist des Lobes voll und traut dem Stürmer-Talent den Sprung in die Bundesliga zu. "Dass er irgendwann in der Bundesliga landen wird, liegt nahe", sagte der 53-Jährige in einem Interview mit dem Online-Portal "transfermarkt.de". Der Coach hoffe allerdings, dass Krüger "noch möglichst lange bei uns bleibt". In Aue besitzt der U21-Nationalspieler, der in der Jugend beim 1. FC Magdeburg ausgebildet wurde, einen Vertrag bis Juni 2023.

Harmoniert mit Sturmpartner 

Der Angreifer hat in der laufenden Saison in 20 Einsätzen zehn Tore erzielt und sechs Vorlagen geliefert. Schuster lobte die "sehr gute Entwicklung" von Krüger in den vergangenen Monaten. "Aber er profitiert auch davon, dass die Mannschaft richtig gut funktioniert und er mit seinem Sturmpartner Pascal Testroet ausgezeichnet harmoniert - auf und neben dem Platz", erklärte der Coach.

jmd/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 12. Februar 2021 | 16:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/5a582c8b-7c1a-447c-a596-f9b48c143612 was not found on this server.