Fußball | 2. Bundesliga Erzgebirge Aue: Trainer Dotchev positiv - Nürnberg-Spiel nicht in Gefahr

Corona-Schreck bei Erzgebirge Aue: Nach auffälligen Schnelltests brachten am Dienstag PCR-Tests Licht ins Dunkel und Entwarnung: Kein Spieler wurde positiv getestet. Das Spiel am Samstag gegen den 1. FC Nürnberg kann stattfinden, allerdings ohne Pavel Dotchev.

Trainer Pavel Dotchev (Aue) mit Teamchef Marc Hensel (Aue, vorn)
Trainer Pavel Dotchev (hier mit Teamchef Marc Hensel) verpasst das letzte Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg. Bildrechte: IMAGO / Kruczynski

Der Trainer des Zweitligisten FC Erzgebirge Aue, Pavel Dotchev, ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das gab der Verein am Dienstag (14. Dezember) auf seiner Homepage bekannt.

Alle Spieler negativ

Nach mehreren auffälligen Schnelltests am Tag nach der unglücklichen Derby-Niederlage gegen Dynamo Dresden (0:1) wurden noch am Montag PCR-Tests durchgeführt, die laut Verein "bezüglich des Spielerkaders ein durchweg negatives Ergebnis" brachten. Einzig Dotchev war positiv getestet worden. Der 56-Jährige sei gegen das Coronavirus geimpft, habe keine Symptome und befinde sich in häuslicher Quarantäne, teilte Aue mit.

Vorbereitung auf Nürnberg beginnt Mittwoch

Damit kann sich die Mannschaft von Teamchef Marc Hensel ab Mittwoch auf das letzte Spiel des Jahres – das Heimspiel am kommenden Samstag (18. Dezember) gegen den 1. FC Nürnberg ab Mittwoch starten. Die Trainingseinheit am Montag war abgesagt worden, Dienstag war ohnehin trainingsfrei.

Wären weitere Spieler positiv getestet worden, hätte das wohl eine Spielabsage nach sich gezogen. Hensel standen schon gegen die SGD nur noch 18 gesunde Spieler zur Verfügung. Sören Gonther und Torwarttrainier Daniel Hass waren in der vergangenen Woche positiv getestet worden. Dazu hat der Verein zahlreiche verletzte Spieler und auch der gesperrte Clemens Fandrich muss noch zuschauen.

---
red

Videos und Audios zur 2. Fußball-Bundesliga

Sport

Hansa Rostock vs. 1. FC Magdeburg - Stimmen Amara Condé
Bildrechte: MITTLDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Niederlage für den 1. FC Magdeburg bei Hansa Rostock. Nach dem Spiel analysierte FCM-Kapitän Amara Condé das 1:3 im Interview.

Sport im Osten Sa 17.09.2022 16:00Uhr 02:17 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Sport

Hansa Rostock vs. 1. FC Magdeburg - Stimmen Jens Härtel
Bildrechte: MITTLDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport

Hansa Rostock vs. 1. FC Magdeburg - Stimmen Kai Pröger
Bildrechte: MITTLDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (44)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR AKTUELL | 14. Dezember 2021 | 17:45 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/447aa443-1b50-40e1-8f06-7bf86a80cb3a was not found on this server.

Aktuelle Meldungen aus der 2. Bundesliga