Fußball | 2. Bundesliga Dynamo Dresden: Cheftrainer Capretti sieht Relegation als Chance

Nach oben geht nichts mehr, direkt nach unten auch nicht. Zwei Spieltage vor dem regulären Ende ist klar, dass Dynamo Dresden nur über die Relegation die Klasse halten kann. Trainer Guerino Capretti sieht das nicht als Last.

Guerino Capretti
Dynamo-Trainer Guerino Capretti  Bildrechte: IMAGO / Dennis Hetzschold

Die Saison von Dynamo Dresden wird um zwei Spiele verlängert. Denn nach den Ergebnissen des 32. Spieltages ist klar: Dynamo wird in der Relegation spielen. Während die Chancen auf den direkten Klassenerhalt nach dem 1:1 gegen Jahn Regensburg endgültig dahin waren, fiel die Möglichkeit eines direkten Abstieges nach Aues anschließender 0:6-Klatsche in Darmstadt ebenfalls vom Tisch.

Capretti hofft auf "guten, stimmungsvollen Saisonausgang"

In einem Interview auf der Vereinshomepage hat sich Trainer Guerino Capretti nun zu den Relegationsspielen, die Dynamo am 20. und 24. Mai gegen den noch nicht feststehenden Dritten der 3. Liga bestreiten muss, geäußert. "Ich begreife die Relegation nicht als Last, sondern als eine große Chance. Wir können in nur zwei Spielen nachweisen, dass wir als Team in die 2. Bundesliga gehören", erklärte der 40-Jährige. Eine enttäuschende Rückrunde könne so "urplötzlich in einen guten, stimmungsvollen Saisonausgang" verwandelt werden.

In einer Relegation werden Helden geboren. Jeder Beteiligte muss 101 Prozent für Dynamo geben.

Guerino Capretti Trainer Dynamo Dresden

Dynamo weiterhin sieglos in 2022

Die späte Punkteteilung gegen Regensburg sei eine große Enttäuschung gewesen. Seinem Team würde "oftmals der letzte Punch" fehlen: "Es braucht in meinem Team eine gewisse 'Scheißegal-Mentalität', um all den Widerständen und Hürden permanent trotzen zu können und unser Ding einfach durchzuziehen", so Capretti. Als einziges deutsches Profifußballteam wartet Dynamo im neuen und mittlerweile vier Monate alten Kalenderjahr noch auf einen Sieg.

Rückenwind holen im Spiel gegen Aue

Capretti kündigte an, die verbleibenden zwei Ligaspiele zu nutzen, um die Mannschaft für die Relegation in Topform zu bringen. Besonders dem Meisterschaftsabschluss gegen den bereits als Absteiger feststehenden sächsischen Rivalen FC Erzgebirge Aue misst der Trainer große Bedeutung bei. "Das ist ein Derby, ein unfassbar wichtiges Spiel für die Fans und uns. In diesem Match können wir uns viel Rückenwind für die Relegation holen", sagte Capretti.

Der vom SC Verl gekommene Coach sieht in der Relegation auch Druck beim Drittliga-Dritten. "Egal, ob der Relegationsgegner am Ende nun Braunschweig, Kaiserslautern oder 1860 München heißen wird – all diese Teams haben auch Druck, weil ihnen trotz einer guten Saison ein weiteres Jahr in der 3. Liga droht. Letztlich ist es so, dass wir mit unserer eigenen Leistung entscheiden, wer durch die offene Tür in die 2. Liga geht", betonte Capretti.

Stimmen nach dem Regensburg-Spiel

Vorschaubild Capretti 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

Mit dem Auftritt seines Teams war Guerino Capretti zufrieden, umso bitterer ist das Ergebnis aus seiner Sicht. Nun geht es einmal mehr darum, das Positive aus dem Spiel zu ziehen.

Sa 30.04.2022 16:10Uhr 03:00 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-sg-dynamo-dresden-ssv-jahn-regensburg-capretti-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Vorschaubild Chris Löwe 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Vorschaubild Daferner 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

Christoph Daferner hat Dynamo Dresden gegen Jahn Regensburg in Führung gebracht. Ein Sieg sollte für sein Team aber nicht herausspringen. Das sorgt natürlich für hängende Köpfe.

Sa 30.04.2022 15:57Uhr 02:53 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-sg-dynamo-dresden-ssv-jahn-regensburg-daferner-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

___
red/dpa

Videos und Audios zur 2. Fußball-Bundesliga

Sport

Hansa Rostock vs. 1. FC Magdeburg - Stimmen Amara Condé
Bildrechte: MITTLDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Niederlage für den 1. FC Magdeburg bei Hansa Rostock. Nach dem Spiel analysierte FCM-Kapitän Amara Condé das 1:3 im Interview.

Sport im Osten Sa 17.09.2022 16:00Uhr 02:17 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Sport

Hansa Rostock vs. 1. FC Magdeburg - Stimmen Jens Härtel
Bildrechte: MITTLDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport

Hansa Rostock vs. 1. FC Magdeburg - Stimmen Kai Pröger
Bildrechte: MITTLDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (44)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 07. Mai 2022 | 14:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/627cd25a-1c84-4f40-acc8-3f9657ba775d was not found on this server.

Aktuelle Meldungen aus der 2. Bundesliga