Fußball | 2. Bundesliga Wirbel um Aue-Fans im Erzgebirgsstadion gegen Düsseldorf

Die deftige 0:3-Heimniederlage gegen Fortuna Düsseldorf ist für Erzgebirge Aue doppelt schmerzhaft. Neben den verlorenen Punkten droht dem Verein wegen des Fehlverhaltens einiger Fans Ärger mit dem DFB-Kontrollausschuss. Der hat bereits eine Untersuchung angekündigt.

Aue-Fans im Erzgebirgsstadion bei der Partie gegen Fortuna Düsseldorf
Bildrechte: imago images / Eibner

Die Anwesenheit von etwa 30 Zuschauern beim Heimspiel des FC Erzgebirge Aue gegen Fortuna Düsseldorf hat für Irritationen gesorgt. Die Personen hatten die 0:3-Niederlage der Sachsen am Samstag auf der Gegengeraden des Erzgebirgsstadions verfolgt und in der zweiten Hälfte mehrmals lautstark Sprechchöre angestimmt.

Verstöße gegen DFL-Hygienekozept?

Auf Fotos ist zu sehen, wie der Mindestabstand nicht eingehalten wurde. Einige Personen trugen zudem keine Mund-Nasen-Bedeckung, was gegen das Hygienekonzept der Deutschen Fußball-Liga (DFL) verstößt. Für eine mögliche Sanktionierung ist allerdings der Deutsche Fußball-Bund (DFB) zuständig, da Verstöße bei einem Spiel in die Zuständigkeit der DFB-Sportgerichtbarkeit fallen. Dieses Vorgehen hatte die DFL vor der Saison bekanntgegeben.

Aue Fans stehen auf der Tribüne
Etwa 30 Zuschauer verfolgten das Heimspiel gegen Düsseldorf von der Tribüne. Bildrechte: dpa

Im Gespräch mit "Sport im Osten" wies Aues Geschäftsführer Michael Voigt darauf hin, dass das Vorgehen im Vorfeld mit dem DFB abgesprochen war. Demnach durften sich bis zu 50 Personen bereithalten, um den Platz bei möglicherweise stärkeren Schneefällen zu räumen. Bereits in den vergangenen Tagen hatten die Fans mitgeholfen, den Rasen spielfähig zu machen.

DFB kündigt Untersuchung an

Der DFB kündigte am Sonntag eine Untersuchung der Geschehnisse durch den Kontrollausschuss an. Es bestehe der Verdacht, dass gegen das Hygienekonzept des Profifußballs verstoßen worden sei, sagte Anton Nachreiner, Vorsitzender des Kontrollausschusses. Ein Sprecher der DFL erklärte zudem, dass Erzgebirge Aue mit Blick auf das Spiel gegen Fortuna Düsseldorf und dessen Begleitumstände um eine Stellungnahme gebeten wird.

---
red/dpa/sid

Videos und Audios zur 2. Fußball-Bundesliga

Helge Leonhardt (Präsident FC Erzgebirge Aue)
Helge Leonhardt (Präsident FC Erzgebirge Aue) Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
SpiO Talk mit Florian Krüger
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bei Zweitligist Erzgebirge Aue ist Florian Krüger Stammspieler, Ende März winkt zudem die U21-EM. Im "SpiO"-Talk steht er Rede und Antwort.

Do 18.03.2021 13:29Uhr 13:37 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-spio-talk-florian-krueger-erzgebirge-aue-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (17)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 17. Januar 2021 | 17:45 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/4f6b05ab-08cd-4f25-b98c-7b6e12b454b6 was not found on this server.