Die 1. Fußball-Bundesliga im MDR - Saison 2020/21

21. Spieltag | Transfer

RB Leipzig - FC Augsburg in Bildern

Das Thermoneter zeigt Minus Elf 11 Grad im Stadion
Fußball im Eisschrank: -11°C zeigte das Thermometer vor der Partie an. Und es wurde noch kälter. Bildrechte: Picture Point
Das Thermoneter zeigt Minus Elf 11 Grad im Stadion
Fußball im Eisschrank: -11°C zeigte das Thermometer vor der Partie an. Und es wurde noch kälter. Bildrechte: Picture Point
Im Augsburer Strafraum: Torwart Rafal Gikiewicz (1, Augsburg) fängt den Ball vor seinem Teamkollegen Jeffrey Gouweleeuw (6, Augsburg).
RB tat sich schwer, kam kaum in den Augsburger Strafraum - und dort war Rafal Gikiewicz meist der Herr im Hause. Bildrechte: Picture Point
Gelbe Karte von Schiedsrichter Felix Zwayer gegen Marek Suchy (5, Augsburg)
28. Minute: Glück für Augsburgs Marek Suchy, dass er nur Gelb statt Rot sah. Er hatte Willi Orban mit den Stollen voran brutal von den Beinen geholt. Bildrechte: Picture Point
Angelino (3, RB Leipzig) gegen Reece Oxford (36, Augsburg)
Erwärmend für RB-Fans: Angelino gehört nun dauerhaft zum Leipziger Kader, denn mit dem heutigen Einsatz wurde die Kaufpflicht aktiviert. Bildrechte: Picture Point
Tor für RB Leipzig. Dani Olmo (25, RB Leipzig) trifft per Foulelfmeter im zweiten Versuch zum 1:0
38. Minute: Das 1:0 durch Dani Olmo per Elfmeter. Der Spanier brauchte dafür aber zwei Versuche. Beim ersten war er an Rafal Gikiewicz gescheitert, der sich aber zu früh von der Linie bewegt hatte. Bildrechte: Picture Point
Tor für RB Leipzig. Christopher Nkunku (18, RB Leipzig) trifft zum 2:0
43. Minute: Nach einem langen Ball wehrte Augsburg ab, aber Poulsen blockte den Befreiungsschlag und bediente Christopher Nkunku. Bildrechte: Picture Point
Tor für RB Leipzig. Christopher Nkunku (18, RB Leipzig) trift zum 2:0 und freut sich mit Nordi Mukiele (22, RB Leipzig).
Christopher Nkunku atmete nach seinem Treffer sichtlich auf, denn er hatte den Ball nicht richtig getroffen - die Kugel rollte wie in Zeitlupe über die Linie. Bildrechte: Picture Point
LeipzigS Christopher Nkunku trifft zum 2:0 und jubelt mit den Teamkollegen
Mit dem 2:0 schien die Partie entschieden. Bildrechte: Picture Point
Mads Pedersen (3, Augsburg) und Yussuf Poulsen (9, RB Leipzig)
Augsburgs Bemühungen waren überschaubar, RB tat nur noch das Nötigste. Bildrechte: Picture Point
AugsburgS Daniel Caligiuri trifft per Foulelfmeter zum 2:1 Anschluss gegen Torwart Peter Gulacsi
Tja, dann kam die 76. Minute: Ibrahima Konaté ließ das Bein stehen, den fälligen Elfer versenkte Daniel Caligiuri. Bildrechte: Picture Point
Turbulenz im Leipziger Strafraum in der Nachspielzeit
Der Höhepunkt von Leipzigs Zitterei um den Sieg war in der Nachspielzeit. Da wurde es im RB-Straraum richtig chaotisch. Aber Leipzig brachte das 2:1 über die Zeit. Bildrechte: Picture Point
Alle (11) Bilder anzeigen

20. Spieltag

FC Schalke 04 - RB Leipzig in Bildern

Spielerkreis RB Leipzig
Noch einmal Einschwören für das Auswärtsspiel beim in ärgsten Abstiegsnöten steckenden Tabellenschlusslicht Schalke 04 – der Kreiss der RB-Elf kurz vor dem Anpfif. Bildrechte: Picture Point
Spielerkreis RB Leipzig
Noch einmal Einschwören für das Auswärtsspiel beim in ärgsten Abstiegsnöten steckenden Tabellenschlusslicht Schalke 04 – der Kreiss der RB-Elf kurz vor dem Anpfif. Bildrechte: Picture Point
Kevin Kampl und Amine Harit
Kevin Kampl stand nach Schonung im Pokalspiel vor wenigen Tagen gegen den VfL Bochum ebenso wieder in der Leipziger Anfangsformation ... Bildrechte: Picture Point
Matthew Hoppe und Dayot Upamecano
... wie der unter anderen von Rekordmeister FC Bayern heftig umworbene Innenverteidiger Dayot Upamecano, an dem Schalkes Angreifer Matthew Hoppe nicht nur hier abprallen sollte. Bildrechte: Picture Point
Torchance für Leipzig, Schalkes Torwart Ralf Fährmann pariert
Gegen Dani Olmos Direktabnahme in der 13. Minute war S04-Keeper Ralf Fährmann zur Stelle. Bildrechte: Picture Point
Marcel Sabitzer und William
Nach aggressivem Beginn verloren die Leipziger um Kapitän Marcel Sabitzer im Verlauf der ersten Halbzeit jedoch mehr und mehr den Faden. Bildrechte: Picture Point
Mark Uth (7, Schalke) muss verletzt ausgewechselt werden.
Mark Uth hatte nach Nordi Mukieles großem Lapsus sogar die Chance auf die Schalker Führung (34.). Wenige Minuten später humpelte der Linksfuß dann mit einer Oberschenkelverletzung vom Feld (39.). Bildrechte: Picture Point
Trainer Julian Nagelsmann (RB Leipzig).
Der bis dato äußerst dezente Auftritt seiner Mannschaft hatte Cheftrainer Julian Nagelsmann sichtbar nicht gefallen. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche / Pool
Treffer zum 0:1 durch TorschŸtze Nordi Mukiele (3.v.re., 22, RB Leipzig), Torwart Ralf FŠhrmann (li., 1, Schalke) chancenlos.
Urplötzlich aber lag RB in Führung – weil Nordi Mukiele Augenblicke vor dem Pausenpfiff eine Ecke von Christopher Nkunku mustergültig ins linke obere Eck setzte. Bildrechte: Picture Point
Tor für Leipzig, Torjubel nach dem Treffer zum 0:1 durch Torschütze Nordi Mukiele (2.v.li., 22, RB Leipzig) mit Dani Olmo (25, RB Leipzig), Dayot Upamecano (5, RB Leipzig), Angeliño / Angelino (3, RB Leipzig) und Marcel Sabitzer (7, RB Leipzig). ,
Dani Olmo, Dayot Upamecano und Marcel Sabitzer wussten, bei wem sie sich zu bedanken hatten. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche / Pool
Alexander Sörloth / Soerloth (19, RB Leipzig) vor Shkodran Mustafi (30, Schalke).
Mit viel mehr Schwung und Druck kamen die Rasenballsportler dann aus der Kabine. Alexander Sörloth – hier im Duell mit Schalkes Neuzugang Shkodran Mustafi – hätte umgehend auf 2:0 stellen können, vergab aber die Riesenchance (47.). Bildrechte: Picture Point
Im Bild v.l.: Yussuf Poulsen (9, RB Leipzig) und Matija Nastasic (5, Schalke).
So mussten sich die Gäste noch eine Weile gedulden: Yussuf Poulsens Kopfballstärke leitete die Vorentscheidung dann mit ein – über Olmo und Angelino kam der Ball zu Sabitzer, der trocken aus 15 Metern vollenden sollte (73.). Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche / Pool
Tor für Leipzig, Torjubel nach dem Treffer zum 0:2 durch Torschütze Marcel Sabitzer (mi., 7, RB Leipzig).
Für Marcel Sabitzer war es das vierte Bundesligator in dieser Saison. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche / Pool
Tor für Leipzig, Treffer zum 0:3 durch Torschütze Willi Orban (li., verdeckt, 4, RB Leipzig).
Es kam sogar noch besser: Per Kopfball-Bogenlampe nach Angelinos Ecke setzte Willi Orban den Schlusspunkt (87.). Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche / Pool
Tor für Leipzig, Torjubel nach dem Treffer zum 0:3 durch Torschütze Willi Orban (2.v.re., 4, RB Leipzig).
Orbans Dank galt Vorbereiter Angelino. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche / Pool
Stadionanzeigetafel mit dem Endresultat 0:3
3:0 für RB hieß es also am Ende. Leipzig festigte damit Tabellenplatz zwei mit weiter drei Punkten Vorsprung auf Verfolger Wolfsburg und sieben Zählern hinter Spitzenreiter FC Bayern. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche / Pool
Alle (15) Bilder anzeigen

Personalien

18. Spieltag

FSV Mainz 05 - RB Leipzig in Bildern

Marcel Sabitzer zwischen Dani Olmo und Leandro Barreiro
Marcel Sabitzer und Co. kamen trotz von Beginn an aggressiver Mainzer Gegenwehr gut in die Partie. Bildrechte: Picture Point
Marcel Sabitzer zwischen Dani Olmo und Leandro Barreiro
Marcel Sabitzer und Co. kamen trotz von Beginn an aggressiver Mainzer Gegenwehr gut in die Partie. Bildrechte: Picture Point
Tyler Adams trifft gegen Torwart Robin Zentner
Sabitzers fulminanten Schuss aus der zweiten Reihe, den FSV-Keeper Robin Zentner mit den Fingerspitzen an die Latte lenkte, durfte Tyler Adams im Nachgang souverän ins Netz schieben (15.). Bildrechte: Picture Point
Dani Olmo, Tyler Adams und Alexander Sörloth bei Torjubel
Es war das erste Tor im 38. Bundesligaspiel für den US-Amerikaner. Bildrechte: Picture Point
Marcel Halstenberg trifft zum 1:2
Auch der zwischenzeitlich erste Ausgleich brachte die Gäste nicht aus dem Konzept. Nationalspieler Marcel Halstenberg behielt aus Fünfmeterraumdistanz die Ruhe und stellte den vorherigen Abstand wieder her (30.). Bildrechte: Picture Point
Willi Orban, Peter Gulacsi und Dayot Upamecano flankieren enttäuscht die Jubeltraube um Moussa Niakhate.
Allerdings währte die RBL-Freude nur kurz. Doppelacker Moussa Niakathé – hier inmitten der Mainzer Jubeltraube nach dem 2:2 – ließ Peter Gulácsi zwei Mal via Abstauber nach Standardsituationen keine Chance (24./35.). Bildrechte: Picture Point
EnttäŠuschte Leipziger. Marcel Halstenberg (23, RB Leipzig) vor jubelnden Mainzern.
Torschütze Halstenberg kann es nicht fassen. Anders als in den drei vorherigen Duellen, als RB gegen Mainz jeweils spielerisch leichte Siege (8:0, 5:0, 3:1) erzielte, warfen die Gastgeber heute alles in die Waagschale. Bildrechte: Picture Point
Levin …ztunali (8, Mainz) und Justin Kluivert (21, RB Leipzig)
Justin Kluivert war nach einer Stunde eingewechselt worden. Hier entwischt der Niederländer Levin Öztunali. Bildrechte: Picture Point
Marcel Sabitzer, Peter Gulacsi, Leandro Barreiro Martins
Schock in der 50. Minute: Leandro Barreiro spitzelt den Ball an Gulácsi vorbei ins kurze Eck. Mainz, das bis dato erst einen Saisonsieg in 17 Anläufen feiern konnte, ging erstmals an diesem denkwürdigen Nachmittag in Führung. Bildrechte: imago images / Jan Huebner
Torjubel zum 3:2 Torschütze Leandro Barreiro Martins (FSV Mainz 05)
Kollektiver Mainzer Jubel nach dem wegweisenden 3:2. Bildrechte: imago images / Jan Huebner
EnttŠäuschte Leipziger. v.l.: Marcel Sabitzer (7, RB Leipzig) und Alexander Sšörloth (19, RB Leipzig)
Sichtbar beeindruckt von dieser turbulenten Wende: Marcel Sabitzer und Alexander Sörloth. Bildrechte: Picture Point
Christopher Nkunku (18, RB Leipzig), Levin …ztunali (8, Mainz), Alexander Söšrloth (19, RB Leipzig) und Moussa Niakhate (19, Mainz).
FSV-Doppelpacker Moussa Niakathé (re.) im Strafraumgetümmel mit Alexander Sörloth, Levin Öztunali und Christopher Nkunku. Bildrechte: Picture Point
Trainer Julian Nagelsmann (RB Leipzig)
Cheftrainer Julian Nagelsmann war bedient. Nachdem die Joker Christopher Nkunku (63.) und Nordi Mukiele (82.) mit jeweils guten Gelegenheiten am starken Mainer Keeper Robin Zentner scheiterten, war die dritte Saisonniederlage unter Dach und Fach. Bildrechte: Picture Point
Stadionanzeigetafel mit Endresultat - 1. FSV Mainz 05 vs. RB Leipzig 3:2
Die zuvor kaum für mögliche gehaltende Überraschung noch einmal Weiß auf Rot: 2:3 verlor RB Leipzig beim Tabellenvorletzten Mainz 05 und verpasste es dadurch, weiter Druck auf Spitzenreiter Bayern München aufzubauen. Bildrechte: Picture Point
Alle (13) Bilder anzeigen

17. Spieltag

Fußball | Bundesliga RB Leipzig - Union Berlin in Bildern

Das Stadion von RB Leipzig
Die Partie gegen Union Berlin fand wie immer in diesen Zeiten als Geisterspiel statt - die Red-Bull-Arena war dementsprechend verwaist. Bildrechte: Sven Kups/MDR
Das Stadion von RB Leipzig
Die Partie gegen Union Berlin fand wie immer in diesen Zeiten als Geisterspiel statt - die Red-Bull-Arena war dementsprechend verwaist. Bildrechte: Sven Kups/MDR
Aufwärmen RB Leipzig v.l.: Marcel Sabitzer (7, RB Leipzig), Kevin Kampl (44, RB Leipzig) und Dayot Upamecano (5, RB Leipzig)
Für die Leipziger ging es darum, den Abstand zu Bayern München nicht zu groß werden zu lassen, der vor der Partie vier Punkte betrug. Bildrechte: Picture Point
Mannschaft von Union Berlin Spielerkreis
Die Köpenicker kamen mit einer Serie von sechs Partien ohne Niederlage in die Messestadt. Bildrechte: Picture Point
Marcel Sabitzer
Marcel Sabitzer machte offensiv mal wieder eine gute Partie. Bildrechte: imago images / Picture Point LE
Kevin Kampl (44, RB Leipzig) und Cedric Teuchert (36, Union)
Kevin Kampl wiederum gewann defensiv die meisten Zweikämpfe. Bildrechte: Picture Point
Kevin Kampl (44, RB Leipzig) und Cedric Teuchert (36, Union)
Die erste Halbzeit war eher von Zweikämpfen denn von gelungenen Torszenen geprägt. Bildrechte: Picture Point
Alexander Sörloth / Soerloth (19, RB Leipzig) und Marvin Friedrich (5, Union)
RB-Sturmtank Alexander Sörloth blieb einmal mehr torlos. Bildrechte: Picture Point
RB Leipzig gegen FC Union Berlin -  Emil Forsberg (10, RB Leipzig) und Christian Gentner (34, Union)
In der 60. Minute wurde Emil Forsberg für Kampl eingewechselt... Bildrechte: Picture Point/Roger Petzsche
RB Leipzig gegen FC Union Berlin - Tor für Leipzig, Emil Forsberg (10, RB Leipzig) jubelt nach dem 1:0
...und traf zehn Minuten später zum 1:0 für die Leipziger. Bildrechte: Picture Point/Roger Petzsche
RB Leipzig gegen FC Union Berlin -  Sebastian Griesbeck (33, Union) und Christopher Nkunku (18, RB Leipzig)
Trotz weiterer vergebener Chancen wie hier von Christopher Nkunku reichte es letztlich zum Sieg für RB. Bildrechte: Picture Point/Roger Petzsche
Alle (10) Bilder anzeigen

In eigener Sache