Fußball | Bundesliga (F) Jenaerinnen kassieren bittere Pleite gegen Köln

17. Spieltag

Carl Zeiss Jena hat gegen den favorisierten 1. FC Köln lange geführt, musste sich dann aber doch mit 1:3 (1:0) geschlagen geben. Der Klassenerhalt wird für die Thüringerinnen damit immer unwahrscheinlicher.

Sophie Walter 6 FC Carl-Zeiss Jena und Marith Mueller-Priessen 4 1. FC Köln.
Jenas Sophie Walter (li.) im Zweikampf mit Marith Müller-Prießen. Bildrechte: IMAGO/Sports Press Photo

Die Jenaerinnen wurden gleich von Beginn an hinten reingedrängt. Weronika Zawistowska forderte nach drei Minuten FCC-Keeperin Inga Schuldt, die toll parierte. Auch danach war Köln das bestimmende Team und erspielte sich eine Vielzahl an Chancen. Doch das Tor machte Jena nach einem sehenswerten Konter, den Samira Sahraoui abschloss (29.). Die Thüringerinnen schafften es in der Folge, die Führung bis zur Pause zu verteidigen.

Zwei Einwechslerinnen treffen für Köln

Auch im zweiten Durchgang kämpfte der FCC weiter beherzt. In der 62. Minute war es dann allerdings soweit: Die eingewechselte Amber Barrett verwandelte einen Foulelfmeter unhaltbar für Schuldt. Kurz darauf traf Topstürmerin Mandy Islacker nur zwei Minuten nach ihrer Einwechslung zum 2:1 (68.), Barrett machte mit ihrem zweiten Treffer an diesem Nachmittag den Deckel drauf. Bei nun acht Punkten Rückstand zum rettenden Ufer ist der Klassenerhalt für Jena wohl kaum noch zu schaffen.

cdi     

Videos und Audios zur Fußball-Bundesliga

Steffen Baumgart
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (40)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Thüringenjournal | 20. März 2022 | 19:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/301bbb85-c5b9-49f1-a237-e1bbc6f10c01 was not found on this server.