Historie FC Carl Zeiss Jena - 1. FC Lok Leipzig: ein Klassiker der DDR-Oberliga

107 Pflichtspiel-Duelle gab es zwischen dem FCC und dem FCL (Stand: 1.1.2022). Die Bilanz ist fast ausgeglichen. 35 Mal gewann Jena, 37 Mal Leipzig. Es fielen 125:129 Tore. Wir haben in der Archivkiste gewühlt und drei Spiele rausgepickt.

1. FC Lok Leipzig - Carl Zeiss Jena 1978: Der Jenaer Uwe Neuber bejubelt sein 4:1
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

19.08.1978, 1. FC Lok - Carl Zeiss Jena 1:4 (1:1)
Lok-Keeper Werner Friese leistet sich zwei Patzer, wird danach ausgewechselt und von Trainer Heinz Joerk degradiert. Es war sein letztes Spiel für Lok.

Vor dem Spiel wurde übrigens der Leipziger Henning Frenzel als aktiver Fußballer verabschiedet - nicht ganz freiwillig, denn er hätte gern noch eine Saison drangehängt.

19.08.1978 - Henning Frenzel im Interview 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

26.02.1982, Carl Zeiss Jena - 1. FC Lok 3:0 (2:0)
Jena gewinnt und löst Lok als Tabellenzweiten hinter dem BFC ab. Die Saison beendet der FCC drei Monate später als Fünfter.

17.03.1984, 1. FC Lok - Carl Zeiss Jena 6:1 (2:1)
Im März 1984 gab es das torreichste Duell der beiden Klubs. Nach diesem 18. Spieltag stand die Loksche auf Rang drei.

Szene aus 1. FC Lok Leipzig - FC Carl Zeiss Jena am 17.03.1984 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

sk

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 22. Januar 2022 | 14:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/61c365fd-623d-4bc2-a9fb-158b5b2a3616 was not found on this server.