Ticker

Sonnabend | 11.12.2021 | 13:00 Uhr

Fussball Regionalliga Nordost

FC Eilenburg 2:1 (1:0) FSV 63 Luckenwalde

Statistik

Tore

1:0 Dos Santos (43.), 1:1 Plumpe (56.).
2:1 Majetschak (74.)

FC Eilenburg

Naumann - Ph. Sauer, Vogel, Majetschak, Michael (76. Möbius) - Dos Santos, Baumann (57. Rücker), Kim, Fiedler (90. Wadewitz) - Pa. Sauer, Stelmak (90. Nathe)

FSV 63 Luckenwalde

Filatow - Hadel, Becker, Borowski, Butendeich - Schmahl, Plumpe, Rothenstein (62. Haase), Rankic - Bogdan, Neumann (78. Nwatu)

Rot

Hadel (Luckenwalde/90.+1) Notbremse

Ticker zum Konferenz-Ticker

Zusammenfassung

Der FC Eilenburg hat im Gefrierschrank Ilburg-Stadion dem FSV Luckenwalde drei Punkte abgeknöpft. Standards waren Trumpf, der FCE spielte mit Köpfchen und gewann 2:1. Die Gäste beendeten die Partie in Unterzahl. Beide Mannschaften hatte zum Anfang so ihre Probleme mit dem leicht schneebedeckten Geläuf, stellte sich dann aber besser auf die Bedingungen ein. Chancen blieben Mangelware, in der 43. Minute war es aber soweit: Nach einem Fiedler- Eckball war Dos Santos zur Stelle und köpfte die Pille zum 1:0 in die Maschen. Standards blieben Trumpf. Nach der Pause nickte Plumpe nach einem Eckstoß zum 1:1 ein. Eilenburg blieb die Antwort nicht schuldig, ein Majetschak-Kopfballtor zum 2:1 (74.) brachte die Entscheidung. Luckenwalde beendete die Partie in Unterzahl, da Hadel nach einer Notbremse noch Rot sah.

FCE-Trainer Knaubel

"Heute haben der Glaube und der Wille die Mannschaft so stark gemacht. Letzte Woche haben wir bei Chemie Leipzig nach einem Standard verloren, diesmal haben wir uns nach Standards belohnt. Wir haben es nicht explizit geübt, in Spielform in dieser Woche aber schon."

Endstand 2:1

Es wurde ein aufregendes Spiel. Drei Eckbälle, drei Kopfball-Tore und ein 2:1-Sieger. Zum Schluss sogar noch ein Platzverweis für Luckenwalde. Der FC Eilenburg fährt einen ganz wichtigen Dreier ein und nimmt Kontakt zum rettenden Ufer auf.

90+1 Rote Karte Luckenwalde!

Hier ist was los! Jetzt muss Hadel mit Rot vom Platz, nachdem er als letzter Mann per Notbremse eine sichere Torchance verhinderte.

90' Wechsel Eilenburg

Wadewitz kommt für Fiedler.

90' Wechsel Eilenburg

Das nimmt Zeit von der Uhr. Nathe kommt für Stelmak.

87' Naumann in höchster Not

Gewühl im FCE-16er, Dos Santos bekommt die Kugel nicht weg. Naumann wirft sich dem Streitobjekt entgegen und hat es.

88' Nächster Riese für Eilenburg

Die nächste Riesenmöglichkeit für das Knaubel-Team. Diesmal scheitert Stelmak per Kopfball an Torwart Filatow. Unglaublich, was die Eilenburger jetzt vergeigeln.

84' Fiedler vergibt

Die Riesenchance zum 3:1. Fiedler vergibt, der hätte doch drin sein müssen.

83' Naumann passt auf

Becker fackelt nicht lange, FCE- Torhüter Naumann pritscht den Ball wie ein Volleyballer weg. Die folgende Ecke bringt nichts ein.

78' Wechsel Luckenwalde

Nwatu kommt für Neumann.

76' Wechsel Eilenburg

Möbius kommt für Michael.

74' Tor Eilenburg! 2:1

Also bei Standards klappt's blendend. Fiedler schreitet an der Ecke zur Tat, bringt den Ball kreuzgefährlich in den Strafraum und Majetschak köpft die Eilenburger erneut in Führung.

73' Daneben

Jetzt mal Sauer, sein Schuss streicht vorbei.

72' FSV macht Räume eng

Die Luckenwalder machen die Räume eng, die Eilenburger finden in dieser Phase kaum eine Anspielstation.

70' Gelbe Karte Luckenwalde

Gelb für Plumpe.

68' Schuss Plumpe

Plumpe drückt unter Bedrängnis ab, Naumann fängt sicher.

65' FCE gefordert

Jetzt sind die Eilenburger gefordert. Nach zwei Standards hat es bisher auf jeder Seite einmal geklingelt.

62' Wechsel Luckenwalde

Haase kommt für Rothenstein.

62' Gelbe Karte Luckenwalde

Naumann sieht Gelb.

57' Wechsel Eilenburg

Rücker kommt für Baumann.

56' Tor Luckenwalde! 1:1

Ausgleich. Becker führt den Eckstoß aus und Plumpe köpft das Leder scharf ins Netz. Naumann streckt sich vergeblich.

56' Ecke FSV

Drin ist der Ball.

52' Freistoß Luckenwalde

Nach einem Freistoß für die Luckenwalder springen die Akteure im FCE-Fünfer hoch und rasseln mächtig zusammen. Der Referee entscheidet für die Eilenburger.

50' Alu-Treffer Eilenburg

Das gibt's doch nicht. Fiedler sieht den mitgelaufenen Sauer, der den Ball aus Nahdistanz an die Latte nagelt. Chance zum "todsicheren" 2:0 vergeben.

47' FSC-Keeper passt auf

Gute Flanke von Pa. Sauer, die Luckenwalder klären vor dem kurzen Pfosten zur Ecke. Die wird ausgeführt, FSV-Torwart Filatow pflückt den Ball runter.

46' Es geht weiter

Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

Halbzeit / 1:0

Beide Mannschaften versuchen, bei schwerem Boden das Beste draus zu machen. Eilenburg ist den Tick besser und führt nach einem Kopfballtreffer von Dos Santos kurz vor der Halbzeit.

44' Luckenwalde antwortet

Puh, durchatmen. Die Luckenwalder wollen prompt antworten. Kim wirft sich wagemutig in einen FSV-Schuss. Dann streicht die Kugel über den Balken des FCE-Gehäuses, Rothenstein hatte abgezogen.

43' Tor Eilenburg! 1:0

Die Eilenburger werden belohnt. Nach einem Fiedler-Eckball ist Dos Santos zur Stelle und köpft die Pille in die Maschen.

43' FCE erfolgreich

Kim kommt aus dem Hintergrund, schließlich gibt's den Eckstoß. Und der bringt die Eilenburger Führung.

40' Eckstoß FSV

Die FCE-Kicker bekommen den Ball nicht raus, Eilenburgs Schlussmann Naumann wehrt zur Ecke ab. Die ist brandgefährlich, am Ende klären die Gastgeber.

34' FCE knapp drüber

Kopfballstafette der Eilenburger. Michael auf Fiedler, der das Leder knapp über die Latte nickt. Starke Szene der Muldestädter.

32' Chance der Gäste

Guter Ansatz bei den Brandenburgern. Pass in die Schnittstelle, Rothenstein kann sich behaupten, wird dann aber von zwei Eilenburgern bedrängt und schließlich von der Kugel getrennt.

30' Freistoß Luckenwalde

Becker mit dem weiten Ball aus dem Halbfeld, die Hausherren haben aufgepasst und bringen das Leder aus der Gefahrenzone.

27' Eilenburg sucht die Lücke

Der erst richtige Hochkaräter lässt noch auf sich warten. Die Eilenburger haben etwas mehr vom Spiel, die Brandenburger stehen gut und bieten kaum Lücken.

22' Der lag nicht schlecht

Freistoß für die Gastgeber. Michael legt sich den Ball zurecht und zirkelt das Spielgerät aus 20 Metern knapp am rechten Toreck vorbei. Gute Chance.

21' Gelbe Karte Luckenwalde

Bogdan sieht Gelb.

19' FCE im Vorwärtsgang

Ein richtiges Kampfspiel. Noch fehlen den Eilenburgern die Ideen, um die Luckenwalder auszuhebeln.

17' Abseits

Flanke auf Butendeich, der Luckenwalder steht jedoch im Abseits.

1513' Eckball Eilenburg

De Ball schwebt herein, aber die Gastgeber können kein Kapital daraus schlagen.

12' Schwerer Boden

Beide Teams gehen kompromisslos zu Werke, bei dem schweren Boden ist filigrane Technik kaum möglich.

7' Bogdan-Schuss

Luckenwaldes Bogdan hat freie Bahn und nimmt Maß, ein Eilenburger Abwehrspieler ist zur Stelle und bereinigt die Situation vor seinem Keeper Naumann.

4' Geklärt

Der Ball wird zu Pascal Sauer durchgesteckt, er kommt aber nicht zum Flankenball. Ein Luckenwalder klärt zum Einwurf. Das sah verheißungsvoll aus.

1' Anpfiff

Die Partie im Ilburg-Stadion läuft. Der Rasen ist ganz leicht mit Schnee bedeckt. Und gleich die erste Chance für die Gastgeber durch Fiedler, Luckenwaldes Keeper Filatow hat die Kugel.

Schiedsrichter

In wenigen Minuten geht's los. Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Daniel Bartnitzki.

Hinspiel ging verloren

An das Hinspiel erinnert sich der FCE nicht so gern. Die Partie ging mit 0:1 verloren, wobei sich Christoph Bartlog einen Kreuzbandriss zuzog. Er wird wohl erst Ende März 2022 wieder einsatzfähig sein.

Gastgeber liebäugeln mit Dreier

Das ist abgehakt, die Mannschaft von Nico Knaubel hat sich gegen Luckenwalde viel vorgenommen. Mit einem Dreier könnten die Blau-Roten dem rettenden Ufer näher kommen. Philipp Sauer hat seine Gelbsperre abgesessen und steht dem FCE wieder zur Verfügung.

FCE dicht vor Punktgewinn

Zuletzt ließen die Brandenburger gegen die Hochkaräter Cottbus, Altglienicke und den Berliner AK Federn. Eilenburg schnupperte jüngst bei Chemie Leipzig am Punktgewinn, verlor jedoch spät mit 1:2.

FCE-Geisterspiel

Keine Zuschauer im Ilburg-Stadion: In der letzten Heimbegegnung in diesem Jahr steht dem FC Eilenburg am Sonnabend (11. Dezember) ein Geisterspiel bevor. Zu Gast ist der FSV 63 Luckenwalde, eine der auswärtsstärksten Mannschaften der Liga.