Ticker

Sonntag | 19.12.2021 | 13:00 Uhr

Fussball Regionalliga Nordost

BFC Dynamo 6:0 (2:0) FC Eilenburg

Statistik

Tore

1:0 Bolyki (14.), 2:0 Beck (35./FE),
3:0 Siebeck (65.), 4:0 Siebeck (72.),
5:0 Breitfeld (76.), 6:0 Heinrich (88.)

BFC Dynamo

Sommer - Reher, Meyer (80. Schrewe), M. Blum - Pollasch (80. Brandt) - Wiegel, Siebeck, Geurts - Bolyki (83. Zefi), Beck, Breitfeld (83. Heinrich)

FC Eilenburg

Naumann - Vogel, Majetschak, Dos Santos, Ph. Sauer (63. Möbius) - Kim (46. Kim), Baumann - Pa. Sauer (76. Asaaf), Fiedler (67. Wadewitz), Michael (76. Meseberg) - Stelmak

Zuschauer

1.000

Gelb

Kim, Pollasch, Stelmak

Ticker zum Konferenz-Ticker

Zusammenfassung

Der Regionalliga-Herbstmeister und -Spitzenreiter hat sich für Aufsteiger FC Eilenburg als eine Nummer zu groß erwiesen. Am Sonntag verlor das Team von Nico Knaubel beim BFC Dynamo 0:6. Schon nach 20 Sekunden sah sich FCE- Keeper Naumann einem Schuss entgegen. In den ersten 15 Minuten fackelte der BFC ein Feuerwerk ab. Nach Bolykis Führung per Abstauber (14.) kam Eilenburg besser in die Partie. Dennoch erhöhte Beck mit einem an ihm selbst verursachten Foulelfmeter und beendete damit seine Torflaute von vier Begegnungen. Die Gäste hatten in einem wilden Spiel auch immer wieder Chancen. Aber nur der gebürtige Leipziger Siebeck (65./72.), Breitfeld (76.) und der erst 17-jährige Heinrich (88.) trafen - für den BFC.

O-Ton Wadewitz

Eilenburgs Mittelfeldmann Kevin Wadewitz haderte mit der Schlussphase, da habe sich sein Team etwas aufgegeben. Er ist aber optimistisch für das neue Jahr.

Ein Tor hätte sich der FCE hier auf jeden Fall verdient. Ein paar Chancen gab es. Am Ende agierte der BFC auch ziemlich effektiv.

Abpfiff

Ende im Sportforum: Der FC Eilenburg verliert am Ende doch klar mit 0:6 beim Tabellenführer BFC Dynamo.

88' 6:0

Nach einer Flanke von rechts steigt Heinrich hoch und köpft aus Nahdistanz unter die Latte. Keine Chance für Naumann.

88' Tor BFC Dynamo! 6:0

Der junge Joker Heinrich sticht schnell! Unter großem Jubel das 6:0.

85' 2x Eilenburg

Sommer greift vor Möbius den Ball, dann schießt Dos Santos, der heute immer wieder vorne auftaucht, knapp rechts vorbei.

83' Wechsel BFC Dynamo

Heinrich für Breitfeld. Der 17-Jährige für den Torschützen.

83' Wechsel BFC Dynamo

Zefi für Bolyki.

80' Wechsel BFC Dynamo

Schrewe für Meyer.

80' Wechsel BFC Dynamo

Brandt für Pollasch.

78'

Da machen sich schon die nächsten Akteure bereit.

77'

Wenig Fußball, viele Wechsel nun.

76' Wechsel Eilenburg

Asaaf für Pascal Sauer.

76' Wechsel Eilenburg

Meseberg für Michael.

76' 5:0

Das zweite Saisontor von Breitfeld. Keine Chance für Sommer.

76' Tor BFC Dynamo! 5:0

Diesmal Breitfeld.

74'

Bolyki zieht den Ball über das Eilenburger Gehäuse.

73' Gute Chance FCE

Möbius haut fünf Meter vor dem BFC-Tor drüber - das wäre ein sicheres Tor gewesen.

72' 4:0

Nach einer Flanke von rechts netzt Siebeck artistisch ein. Das zweite Tor des gebürtigen Leipzigers, der schon bei RB Leipzig und Lok aktiv war.

72' Tor BFC Dynamo! 4:0

Wieder Siebeck.

71' 2x Eilenburg

Aber Schüsse von Möbius und Vogel gehen vorbei.

69' Beck

Der Angreifer kommt zum Abschluss, aber Naumann pariert.

67' Wechsel Eilenburg

Wadewitz für Fiedler.

65' 3:0

Breitfeld knallt von rechts drauf, Naumann rettet super, aber den Nachschuss wuchtet Siebeck entschlossen vor einem Eilenburger Verteidiger rein.

65' Tor BFC Dynamo! 3:0

Siebeck, der gebürtige Leipziger, erzielt das 3:0.

63' Wechsel Eilenburg

Möbius für Philipp Sauer.

62' Halbchance FCE

Eilenburg mit Platz, aber Fiedlers Pass nach links auf Michael gerät etwas zu "luftig" ... Berlin kann sich dann wieder hinten sortieren.

60' Chance BFC

Eilenburg mit einer nicht ganz geglückten Rückgabe Richtung linke Eckfahne, der BFC flankt an den Fünfer, wo dann aber Siebeck drüber köpft.

58'

Die Proteste hielten sich da auch in Grenzen.

58' Abseitstor BFC

Die Berliner treffen nach einem Querpass durch Geurts ins recht Eck, aber beim Ball an die Grundlinie war es Abseits.

52' Wieder der FCE

Sommer ist bei einem Schuss von Joker Rücker aber auf dem Posten.

50' Fast das 1:2

Die Ecke fliegt Richtung Tor, wieder ist Dos Santos da, kann den Ball aus Nahdistanz aber nicht platzieren - die Kugel fliegt drüber, der Brasilianer ist Netz.

50'

Eilenburg nun sogar mehr am Ball als der Tabellenführer, Wieder eine Ecke, diesmal von links.

47' Ecke FCE

Dos Santos köpft in Bedrängnis nach einer Ecke von rechts vorbei.

46' Wechsel Eilenburg

Rücker für Kim.

46' 2, Hälfte

Es geht weiter.

Übrigens eine nette Beschallung im Sportforum, was die Stadionregie da so einspielt. Für Freunde der 80er- Jahre-Musik sehr empfehlenswert. Nicht immer "Heavy Rotation" beim Radio.

In der Halbzeit hatte FCE-Trainer Knaubel noch etwas Gesprächsbedarf beim Schiedsrichtergespann.

Eilenburg kam im Laufe der ersten Hälfte besser zurecht und hatte kurz vor der Pause sogar die große Chance zum 1:2 durch Philipp Sauer.

Danach ließ der BFC die Zügel etwas lockerer. Dennoch besorgte Beck das 2:0 per Elfmeter, er selbst war zu Fall gekommen.

Die Sachsen sahen sich hier zunächst einem Offensiv-Feuerwerk gegenüber. Torwart Naumann hatte alle Hände voll zu tun - gegen das 0:1 war er dann aber doch machtlos.

Halbzeit

Pause im Sportforum: Der FC Eilenburg liegt beim Tabellenführer 0:2 hinten.

43' Riesenchance BFC

Nach einer Flanke von rechts an den langen Pfosten köpft Stelmak zurück auf Philipp Sauer, dessen Direktablage von der Strafraumgrenze nur haarscharf links vorbei fliegt! Da wäre Sommer chancenlos gewesen.

42' Nächste Chance BFC

Nun Geurts von halblinks - drüber.

41' Gelbe Karte Eilenburg

Philipp Sauer sieht Gelb, weil er nach dem abgewehrten Angriff Chris Reher im Zurücklaufen foult.

40'

Nächster Angriff des FCE: Philipp Sauer flankt von links, findet aber keinen Abnehmer.

40'

Nun hat die Partie wieder Fahrt aufgenommen.

39' Beck fast wieder

Riesenchance für Beck, der frei vor Naumann den Ball links am Kasten vorbei legt.

38' Chance Eilenburg

Nun die erste Gelegenheit der Eilenburger, aber Sommer ist auf dem Posten!

36' 2:0

Beck verlädt Naumann und schiebt den Ball links ins Eck. Damit hat er seine Ladehemmung von vier Partien beendet. Becks 15. Saisontreffer. Beck is ... Sie wissen schon ...

35' Tor BFC Dynamo! 2:0

Beck nutzt den Elfmeter zum 2:0.

35' Gelbe Karte Eilenburg

Für Stelmak, der da mit Beck länger im Ringkampf war.

35' Elfmeter BFC Dynamo!

Und prompt gibt es Elfmeter. Stelmak soll Beck gefoult haben, der ging nach der Ecke zu Boden. Es gibt leichte Proteste von Eilenburg.

34' Ermahnungen

Vor einer Ecke gibt es wieder Trouble: Stelmak und Reher werden herbei zitiert und ermahnt.

32'

Nach kurzer Behandlung geht es aber weiter für ihn.

31' Beck angeschlagen

Christian Beck wird nach einem Zweikampf behandelt, er hat sich an der Schulter weh getan und liegt an der Strafraumgrenze.

30'

Richtig einverstanden ist man beim BFC damit nicht. Er habe doch den Ball gespielt, meint Trainer Benbennek.

29' Gelbe Karte BFC Dynamo

Nun bringt Pollasch Baumann im Mittelfeld zu Fall und sieht ebenfalls Gelb.

28' Gelbe Karte Eilenburg

Kim sieht Gelb. Auch wenn da einige Rot gefordert hatten. Siebeck kann nach kurzer Behandlung weitermachen.

27' Aufruhr

Nach einem härteren Einsteigen von Kim an Siebeck gibt es eine Rudelbildung.

23'

Bei einer weiten und verunglückten Flanke von rechts passt BFC-Keeper Sommer auf und lässt sich am kurzen Eck nicht überraschen.

22'

Jetzt bekam Eilenburg aber auch etwas Luft.

22'

"Es wird kein Selbstläufer, wir müssen an unsere Grenzen gehen", hatte Alexander Siebeck vor dem Spiel gesagt. Und so agierte der BFC auch in den ersten 15 Minuten ...

20'

Eilenburgs Trainer Nico Knaubel schaut sich das Geschehen mit etwas Argwohn an. Jetzt immerhin einmal zwei Flanken von rechts in den BFC- Strafraum, aber Dos Santos traf dann Wiegel unfair am Fuß. Freistoß.

15' 1:0

Nach einer Flanke in den Strafraum trifft Bolyki in einer unübersichtlichen Situation aus Nahdistanz. Beck hatte geköpft, Naumann abgewehrt und der Rechtsaußen dann abgestaubt.

14' Tor BFC Dynamo! 1:0

Da ist die Führung für die Gastgeber durch Bolyki.

14' Gefährlich

Nun der gebürtige Leipziger Siebeck, der aus 22 Metern abzieht - wieder rettet Naumann bravourös.

13' Unkonventionell

Nächste Flanke von rechts: Naumann nun mit dem Fuß unkonventionell ... einfach weg.

12' Wieder Beck

Nach einer Rechtsflanke köpft er haarscharf mit Flugkopfball rechts vorbei.

8' Nächster Schuss

Wieder so ein Freistoß, der prallt ab, aber den zweiten Ball zimmert Wiegel auf den Kasten - Naumann rettet mit Mühe zur Ecke!

8'

Der FCE sieht sich hier einem Offensivfeuerwerk der Gastgeber gegenüber. Aber auch etwas unterstützt von einem Schiedsrichter, der hier jeden Faller mit Freistoß bestraft.

5' Wieder Beck

Nach Wiegel-Freistoß von rechts köpft Beck nur knapp am rechten Winkel vorbei.

3' Beck

Jetzt ein langer Ball auf Beck, der den Ball zwar noch erwischt am zweiten Pfosten, aber die Kugel nur drüber spitzeln kann.

2'

Der BFC macht gleich weiter Druck.

1' Erste Chance

Es dauert rund 20 Sekunden, da kommt Bolyki aus 15 Metern zum Abschluss, aber Naumann pariert!

1' Anpfiff

Es geht los.

Drei Änderungen beim BFC

Bei den den Berlinern steht Kevin Sommer im Kasten. Stammkeeper Dmitri Stajila ist angeschlagen.

FCE-Startelf wie zuletzt

Der FC Eilenburg beginnt mit der Startelf vom 2:1 gegen den FSV Luckenwalde.

Es ist trüb in Berlin-Hohenschönhausen, aber immerhin regnet es nicht.

Referee

Das ist Chris Rauschenberg (29) vom der SG Nessetal Wenigenlupnitz in Thüringen.

Trifft Beck wieder?

Zuletzt blieb BFC-Goalgetter Christian Beck vier Mal ohne Treffer. 14 Tore gelangen dem Ex-Magdeburger aber schon. Darunter auch zwei im Hinspiel in Eilenburg.

Nur Trio verletzt

Nur Tim Bunge, Christoph Jackisch und Christoph Bartlog fehlen dem FCE.

Der FC Eilenburg hat personell die Qual der Wahl. Zwei Spieler müssen aus dem Aufgebot sogar gestrichen werden. Das gab es noch nie in dieser Saison.

Nichts zu verlieren

Ergo hat Eilenburg am Sonntag, wie es so schön heißt, nichts zu verlieren. Man fährt als Außenseiter nach Berlin.

Drei Remis

Drei Punkte holte der FCE in der Fremde: In Meuselwitz, Fürstenwalde und Rathenow. Bei Klubs auf Augenhöhe.

Der FC Eilenburg hat sich zuletzt enorm gesteigert, das aber vor allem zuhause, wo die Sachsen sehr ordentlich gepunktet haben. Auswärts gab es noch keinen Sieg und auch schon ein 0:9, 0:6 und 1:5.

Schwere Aufgabe

Der BFC ist das heimstärkste Team der Liga, mit acht Siegen, zwei Remis und nur einer Niederlage.

Hallo

und herzlich willkommen zum 22. Spieltag in der Fußball-Regionalliga Nordost: Aufsteiger FC Eilenburg gastiert in Berlin-Hohenschönhausen, beim Tabellenführer BFC Dynamo.

Hallo

und herzlich willkommen zum 22. Spieltag in der Fußball-Regionalliga Nordost: Aufsteiger FC Eilenburg gastiert in Berlin-Hohenschönhausen, beim Tabellenführer BFC Dynamo.