Eishockey | DEL2 Topscorer Quenneville verlässt die Lausitzer Füchse

Die Lausitzer Füchse verlieren einen absoluten Leistungsträger. Topscorer Peter Quenneville verlässt den Eishockey-Zweitligisten in Richtung Norwegen.

Peter Quenneville, 2021
Peter Quenneville Bildrechte: IMAGO / Kessler-Sportfotografie

Angreifer Peter Quenneville wird Eishockey-Zweitligist Lausitzer Füchse nach einer Saison wieder verlassen. Das gab der Klub aus Weißwasser am Mittwoch bekannt.

Der Topscorer unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim norwegischen Erstligisten Storhamar Hockey. Der 29-Jährige hatte für die Füchse in 57 Partien 85 Scorerpunkte erzielt. 34 Tore und 51 Vorlagen standen am Ende zu Buche.

Von Ligakonkurrent Dresden kommt Tor- wart Kristian Hufsky. Der Deutsch-Kanadier war vergangene Saison auf sieben Einsätze gekommen. Zudem verlängerten die Füchse mit Talent Marian Kapicak (21). Der Slowake wurde bereits in der vergangenen Saison für die Füchse lizenziert. Er soll jedoch auch weiterhin Spielpraxis und Erfahrungen beim U23-Team und per Förderlizenz bei einem Oberliga-Kooperationspartner sammeln.

cke

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | SACHSENSPIEGEL | 01. Juni 2022 | 19:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/73c67747-af28-4875-aaeb-1bc085168977 was not found on this server.