Eishockey | DEL2 Sieg im Spitzenspiel: Eislöwen bauen Erfolgsserie gegen Frankfurt aus

17. Spieltag

Die Dresdner Eislöwen haben ihre vierte Partie in Folge gewonnen. Im Spitzenspiel setzten sich die Sachsen trotz zwischenzeitlichen Rückstandes mit 4:2 gegen die Löwen Frankfurt durch.

v.l. Rylan Schwartz (Löwen Frankfurt) David Suvanto (Dresdner Eisloewen) Dresden
Bildrechte: IMAGO / Jan Huebner

In einem umkämpften Anfangsdrittel mit Vorteilen für die Eislöwen (10:7 Schüsse) sorgte Johan Porsberger (18.) für die umjubelte Dresdner Führung. Im Mittelabschnitt drehten dann die Hessen auf und durch zwei Treffer (29./32.) auch die Partie. Die Gastgeber meldeten sich aber wieder zurück: Simon Karlsson (42.) erzielte zu Beginn des Schlussdrittels das 2:2, ehe David Suvanto (54.) für die erneute Führung der Eislöwen sorgte. Im Anschluss warfen die Löwen nochmals alles nach vorn, doch Yannick Drews machte für Dresden mit seinem Treffer ins verwaiste Tor den Deckel drauf.

red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | SACHSENSPIEGEL | 27. November 2021 | 19:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/beae9ca6-ed1e-48fb-9444-aef33fac9de1 was not found on this server.