Eishockey | DEL2 Aufholjagd reicht Weißwasser nicht

46. Spieltag

Trotz erheblicher Steigerung im zweiten Drittel sind die Lausitzer Füchse am 46. Spieltag leer ausgegangen. Im Heimspiel gegen die Löwen Frankfurt musste sich das Team aus Weißwasser mit 2:4 geschlagen geben. Es war die 26. Niederlage dieser Saison.

Verteidigung Lausitzer Füchse,Luis Rentsch Lausitzer Füchse, 27,Eric Valentin Lausitzer Füchse, 12,Jan Bednar Lausitzer Füchse, 5.
Die Füchse verteidigten mit vereinten Kräften. Bildrechte: imago images/Eibner

912 Zuschauer in der Eisarena sahen das erwartet schwere Spiel gegen den hessischen Favoriten. Die Füchse agierten anfangs fehlerhaft und gerieten bereits im ersten Drittel mit 0:3 (5./16./18.) in Rückstand. Im Mittelabschnitt traten die Lausitzer selbstbewusster auf und belohnten sich durch Tore von Detig (30.) und Quenneville, der in der 45. Minute in Überzahl traf, mit dem Anschluss. Dabei überragte bei Weißwasser vor allem Goalie Hungerecker, der mit zahlreichen Paraden glänzte. Im Schlussdrittel warfen die Gastgeber nochmals alles nach vorn, doch 40 Sekunden vor dem Ende machten die Löwen mit ihrem Treffer ins leere Tor den Deckel drauf.

Durch den Sieg hat Frankfurt dank eines um zwei Treffer besseren Torverhältnisses als die Eislöwen Dresden die Spitzenposition in der DEL2 zurückerobert. Weißwasser hängt dagegen als 12. weiter im Tabellenkeller fest.

---
red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sachsenspiegel | 15. Februar 2022 | 19:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/22e44d8a-5b8e-4ce5-b824-3c8c135e46aa was not found on this server.